Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre und Ticker



 
Mohamed Salah ist sich bei den Vertragsgesprächen mit dem Liverpool FC noch unsicher.
Photo credit: Darren Staples/Sportimage SPI-1000-0006 via Imago

Sorge um Vertrag? Salah unsicher über Zukunft in Liverpool

News

  • Autor Richard Köppe
    25 Tage vor



Mohamed Salah ist bis 2023 an den Liverpool FC gebunden und möchte auch länger bleiben. Das Zögern des Vereins verunsichert ihn aber.

Seit 2017 ist Mohamed Salah Spieler beim Liverpool FC. Der Ägypter kam für eine Ablösesumme von 42 Millionen Euro vom AS Rom an die Merseyside und hat in seinen vier Spielzeiten bei den Reds einen Rekord nach den anderen gebrochen. Nur ein Jahr nach seinem Wechsel wurde er mit einem neuen Fünfjahresvertrag zu verbesserten Konditionen belohnt.

Dieser läuft im Sommer 2023 ab und der Liverpool FC plant vermutlich mit ihm und weiteren Schlüsselspielern der Mannschaft zu verlängern. Jedoch bemühte sich der Verein anscheinend nicht so sehr um Salah, wie es der Ägypter wohl gerne hätte. Laut Simon Hughes von "The Athletic" habe der Stürmer nicht vor "einen Wechsel zu einem anderen Verein zu erzwingen", jedoch sei er "verunsichert von frühen Anzeichen des Vereins, die darauf hindeuten, dass sie die Zukunft anders sehen."

Liverpool zögerlich über Gehalt und Vertragslaufzeit

Zwei Faktoren dürften wohl für die Vorsicht des Liverpool FC bei den Vertragsverhandlungen sorgen. Zum einen ist Salah in zwei Jahren bereits 31 Jahre alt und obwohl die Überschreitung der magischen 30er-Grenze kein Indikator für einen Abbau der fußballerischen Qualitäten ist, zögert der Verein bei der Ausgabe von langfristigen Verträgen an "ältere" Spieler.

Zum anderen dürften Salahs Gehaltsvorstellungen noch eine Rolle spielen. Der Ägypter würde wohl nur einen besser dotierten Vertrag unterschreiben. Laut Hughes könnte der Verein aber aufgrund der finanziellen Einbußen, die durch die COVID-19-Pandemie ausgelöst wurden, "zögern, hohe Gehälter auszuzahlen."

LFC kann sich "Wijnaldum-Problem" bei Salah nicht leisten

Die Problematik ist keine Neue beim Premier League-Champion. Der Verein wollte auch mit Mittelfeldspieler Georginio Wijnaldum verlängern. Beide Parteien konnten sich über die Gehaltsvorstellungen und die Vertragslaufzeit bisher nicht einigen, weswegen der 30-jährige Niederländer Liverpool im Sommer wohl ablösefrei verlassen wird.

Hughes berichtet von einer Quelle, die Salah nahesteht, dass der Ägypter "locker noch weitere vier oder fünf Jahre auf Top-Level spielen kann", sich "selten verletzt" und "sich ständig versucht, zu verbessern." Diese Aussagen bekräftigt Salah durch seine Taten auf dem Platz. In einer missratenen Saison für den Liverpool FC erzielte er 28 Tore in 44 Einsätzen und könnte am Ende der Spielzeit nicht nur zum dritten Mal Torschützenkönig der Premier League werden, sondern auch in die Top-10-Torschützen der Liverpooler Vereinshistorie aufsteigen.


Neue Verträge für Superstars? Liverpool will mit Mannschaftskern verlängern

LFC-Podcast: Dugout - Liverpools Nullnummer und Champions League-Aus

32 Jahre nach Hillsborough - Hilfegruppe löst sich auf


Derzeit ist Salah für Liverpool unverzichtbar und der Verein würde einen großen Fehler begehen, die Vertragsverhandlungen mit dem Ägypter nicht mit vollem Willen anzugehen. Jedoch sollte damit zu rechnen sein, dass sich beide Parteien in der Sommerpause an einem Tisch sitzen werden und über die weitere Zusammenarbeit im Detail reden werden.





TAGS
  mohamed salah   transfer   vertrag  


Weitere News