Next
STATS
FC Liverpool Transfer Centre und Ticker



 
Der geplante Ausbau der Anfield Road, dem Stadion des Liverpool FC
Photo credit:

Anfield-Ausbau kommt vorerst zum Erliegen

News

  • Autor Richard Köppe
    1 Monat(e) vor



Wegen der Corona-Pandemie verzögert sich der vom Liverpool FC geplante Ausbau des Anfield Road-Ends um mindestens ein Jahr.

Der Klub-Weltmeister verkündete am Montagabend auf seiner Website, dass der Ausbau des Anfield-Stadion nicht wie geplant fortgesetzt wird. Innerhalb von zwei Jahren sollte die Tribüne hinter dem Tor an der Anfield Road ausgebaut werden. und die Gesamtkapazität des Liverpooler-Stadions auf 61.000 anheben. Wegen der Unsicherheiten im Baugewerbe und in den eigenen Finanzen, die durch den Ausbruch des Coronavirus ausgelöst wurden, verschiebt sich das Projekt laut Verein um mindestens ein Jahr.

Andy Hughes, der Betriebsleiter des Liverpool FC, sagte in einem Statement, dass der Ausbau 18 Monate in Anspruch nehmen wird. Dafür brauche es zwei Sommerpausen ohne Fußball. "Aus diesem Grund unterbrechen wir das Projekt für mindestens zwölf Monate, sodass wir das Programm frühestens im Sommer 2023 und nicht wie ursprünglich geplant im Sommer 2022 abschließen können", so Hughes. "Da der [anstehende] Planungsantrag nicht mehr zeitkritisch ist, ist es unsere Absicht, unseren Planungsantrag irgendwann in den nächsten zwölf Monaten einzureichen."

Liverpool FC begann im November sich mit den Anwohnern, Fans und Geschäftspartnern über den geplanten Ausbau der Tribüne auszutauschen. Der Spatenstich war für den diesjährigen Herbst angesetzt. „Wir verstehen, dass dies für viele wie für uns enttäuschend ist", so Hughes weiter.  "Wir möchten uns jedoch bei allen wichtigen Interessensgruppen, einschließlich der lokalen Nachbarn in Anfield, unseren Fans, dem Stadtrat und anderen, für ihre hervorragende Zusammenarbeit in der Vorplanungsphase bedanken."





TAGS
  anfield ausbau  


Weitere News