Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Raphinhas erste Premier-League-Season war mit 19 Torbeteiligungen sehr erfolgreich. Das ruft offenbar auch das Interesse der Reds auf den Plan.
Photo credit: MI News / Imago

Zeigt Liverpool Interesse an Leeds-Stürmer Raphinha?

News

  • Autor Noel Pospiech
    14 Tage vor



Raphinhas erste Premier-League-Season war mit 19 Torbeteiligungen sehr erfolgreich. Das ruft offenbar auch das Interesse der Reds auf den Plan.

Raphael Dias Belloli, wie der Mann aus Porto Alegre mit vollem Namen heißt, hat eine bärenstarke Saison beim Aufsteiger Leeds United absolviert. Mit wettbewerbsübergreifend acht Toren und elf Vorlagen gehörte der 24-Jährige zu den Schlüsselspielern im Team von Trainer Marcelo Bielsa.

 

 

Liverpool scheint offenbar seit längerem am Außenstürmer dran zu sein. Laut Graham Smyth von der Yorkshire Post sollen die Reds "ernsthaftes Interesse" am Brasilianer zeigen. Zu einer offiziellen Kontaktaufnahme seitens des Vereins sei es allerdings "noch nicht gekommen".

Raphinhas Spielstil passt zu Liverpool

Der 24-jährige Stürmer wechselte erst vergangene Saison für umgerechnet 18,5 Millionen Euro von Stade Rennes zu den Peacocks. Raphinha zeigte direkt, warum Leeds ihn geholt hat. Mit seinem schnellen Antritt und seinem guten Tempodribbling ist der brasilianische Außenstürmer eine Gefahr im letzten Drittel. Oft ist er nur durch Fouls zu stoppen.

 

Darüber hinaus spielt Leeds kämpferischen und effizienten Fußball, bei dem jeder Spieler früh gegen den Ball arbeitet und viele Meter auf dem Platz macht. Eine Eigenschaft, die Raphinha nun ebenfalls auszeichnet und die auch wunderbar ins System von Jürgen Klopp reinpassen könnte.

Billig wird ein möglicher Transfer allerdings nicht. Raphinhas Marktwert ist zwar aktuell "nur" auf 25 Millionen Euro taxiert, der Vertrag des Brasilianers läuft allerdings noch bis 2024. Interessenten müssten somit eine Menge Geld auf den Tisch legen.

Braucht Liverpool noch eine Offensivkraft?

Die Reds hatten in dieser Saison enorm viel Verletzungspech. Man hat gemerkt, dass ein Kader nicht breit genug sein kann. Gerade in der Defensive spürte man das oft auch schmerzlich. Die Offensive ist mit Mané, Salah, Firmino und Jota hervorragend besetzt. Dazu gesellen sich viele gute Alternativen, unter anderem Talent Harvey Elliott, der nach seiner starken Leihsaison bei den Blackburn Rovers zum Team zurückkehrt.

 

Dennoch könnte eine Alternative mehr in der Offensive nicht schaden. Das Trio aus Mané, Firmino und Salah wirkte in der abgelaufenen Saison oftmals erschöpft. Im Januar 2022 müssen die Reds aufgrund des Africa Cup of Nations zudem mehrere Wochen ohne Mané und Salah auskommen. Zudem ist die Zukunft zahlreicher Bankdrücker, wie Shaqiri und Origi noch nicht final geklärt.


Weitere Transfernews über den Liverpool FC

Sepp van den Berg steht vor erneuter Leihe zu Championship-Klub Preston North End

Keine Verpflichtung: Ozan Kabak kehrt zu Schalke 04 zurück!

Ist Rúben Neves Liverpools perfekter Wijnaldum-Ersatz?


Raphinha würde auf jeden Fall gut ins Liverpool-System hineinpassen. Allzu teuer dürfte ein Transfer des Brasilianers allerdings nicht sein, gab man doch schon über 40 Millionen Euro für Neuzugang Ibrahima Konaté aus. Es bleibt abzuwarten, ob Liverpool Leeds United ein offizielles Angebot unterbreitet.

 





TAGS
  Raphinha   transfer  


Weitere News