Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Das neue Trainingszentrum in Kirkby bietet den Reds fortschrittlichste Ressourcen zur Verletzungsrehabilitation. Es ist einer der vielen Gründe, warum sich Klopp und Co. für den Umzug aussprechen.
Photo credit: Liverpool FC

Welche Technologien in Kirkby Liverpool auf das nächste Level heben

News

  • Autor Noel Pospiech
    23 Monat(e) vor



Das neue Trainingszentrum in Kirkby bietet den Reds fortschrittlichste Ressourcen zur Verletzungsrehabilitation. Es ist einer der vielen Gründe, warum sich Klopp und Co. für den Umzug aussprechen.

Dem 50-Millionen-Pfund teuren Komplex fehlt es dabei an nichts. So bezeichnete Trainer Jürgen Klopp Kirkby unlängst als "Hauptquartier für Scouser-Fußball". Beim neuen Trainingszentrum wird vor allem Wert auf das Wohlbefinden der Spieler gelegt.


Auf der Suche nach den Juwelen von Kirkby
Kirkby - Trainingskomplex nimmt Form an
Inside Kirkby
- Einblick in das neue Trainingszentrum


So dienen viele neue Anlagen dazu, den Spieler nach einer Verletzung schnellstmöglich wieder fit zu bekommen. Ein riesiger Hydrotherapie-Bereich, sowie spezielle Rehabilitationsräume, zwei Fitnessstudios und eine große Indoorhalle wurden erschaffen, um den Spielern von der ersten Minute an, die bestmöglichen Behandlungen zu bieten.

Hightech-Pool neues Prunkstück der Anlage

Vor allem der neue Hydrotherapie-Bereich ist einer der spannendsten Neuerungen in Kirkby. Gomez, Alexander-Arnold, Van Dijk und Co. können sich hier in Zukunft auf eine fortschrittliche Wassertechnologie zur besseren Behandlung freuen.

Der neue 'HydroWorx'-Pool dient verletzten Spielern dazu, ihre Mobilität aufrechtzuerhalten und gleichzeitig die Kondition zu stärken. Er verfügt über ein Unterwasserlaufband und Kameras zur Beobachtung der biomechanischen Bewegungen. Eine hydraulische Plattform im Becken sorgt dafür, dass man den Pool vom Hals bis auf Höhe der Knöchel absenken kann.

Bei Fußballern treten Verletzungen meist an Knöcheln, Knien und Oberschenkeln auf, wie es gerade bei auch bei Van Dijk und Gomez der Fall ist. Der 'HydroWorx'-Pool könnte in einer Saisonphase, in der überdurchschnittlich viel gespielt wird, ein entscheidender Faktor für eine schnelle Genesung und Rehabilitation sein

 

 

Neue Technik von unschätzbarem Wert

Besonders für Abwehrchef Virgil van Dijk dürfte die neue Technik von Vorteil sein. Der Niederländer, der sich im Oktober eine Kreuzbandverletzung zugezogen hat, wird von der Hydrotherapie sicherlich Gebrauch machen. Auch zahlreiche Sportler zuvor haben sich bei ähnlichen Verletzungen solcher Methoden bedient, wie der ehemalige Premier-League-Spieler Antonio Valencia.

Der 'HydroWorx'-Pool kann in jeder Phase des Heilungsverlaufs eingesetzt werden. Er mindert anfangs Schmerzen und Schwellungen und bietet während der aktiven Heilung Möglichkeiten, Kraftübungen zu vollziehen.

Auch wenn der neue Pool keine Wunderheilung bewirken kann, kann er, mit den zahlreichen anderen Technologien in Kirkby, während der kräftezehrenden Saison äußerst wertvoll werden und das entscheidende Puzzleteil in einer langen Spielzeit sein.





TAGS
  kirkby  


Weitere News