Next
STATS

 
Thiago Alcantara vom FC Bayern München wird beim Liverpool FC hoch gehandelt.
Photo credit: Alexander Hassenstein/Getty Images

Wechselt Thiago von München nach Liverpool?

News

  • Autor Richard Köppe
    15 Monat(e) vor



Bayern Münchens Thiago Alcantara wird beim Liverpool FC zurzeit hoch gehandelt. Der Spanier könnte ein Ersatz für Wijnaldum sein.

Nach der großen Transfersaga um den deutschen Nationalspieler Timo Werner wird Liverpool mit dem nächsten hochkarätigen Bundesliga-Spieler in Verbindung gebracht. Seit vergangener Woche macht das Gerücht die Runde, dass Thiago Alcântara, seines Zeichens Mittelfeldspieler beim Double-Sieger FC Bayern München, kurz vor einem Wechsel zum englischen Meister steht.

Das Gerücht kommt von der deutschen Zeitschrift Sport-Bild und dem spanischen Magazin Sport. Quellen die dem Liverpool FC nahe stehen, wie die Lokalzeitung Liverpool Echo, fanden heraus, dass es sich dabei nicht um ein handfestes Gerücht handelt und die Reds kein Interesse an einer Verpflichtung von Thiago haben.

Der 29-jährige Thiago wäre für eine Ablösesumme von 35 Millionen Euro zu haben. Wie bei Werner möchte Liverpool im Sommer auf Transfers mit hohen Ablösesummen eher verzichten, um die finanziellen Verluste, die der Verein durch die Coronapause erlitt, auf ein Minimum zu halten.

Journalist befeuert Thiago-Gerücht

Am Samstag wurde die Wechselsage aber durch die Aussagen des spanischen Journalisten Tancredi Palmeri weiter befeuert. Der beIN-Sports-Reporter twitterte, dass sich Liverpool und Thiago geeinigt haben und ein Wechsel in den nächsten Tagen bevorsteht. Nur über die Ablösesumme müssen sich der englische und der deutsche Meister einigen. The Athletic-Journalist James Pearce, der den Reds näher steht als Palmeri, konnte die Meldung weder bestätigen noch ignorieren.

Klar ist jedoch, dass Thiago den deutschen Rekordmeister verlassen wird. Der Vertrag des spanischen Nationalspielers läuft im nächsten Jahr aus und der FC Bayern ist nicht an einer Verlängerung des Arbeitspapiers interessiert. Thiagos Verletzungsanfälligkeit dürfte einer der Gründe sein, weswegen die Bayern ihn nicht halten wollen und weswegen er eigentlich auch nicht in das Spielerprofil des Liverpool FC passt.

Thiago als Wijnaldum-Ersatz?

Bei den Reds könnte aber ab der kommenden Saison ein Platz im Mittelfeld frei werden. Die Vertragsverhandlungen mit Georginio Wijnaldum laufen weiter an. Falls der Niederländer seinen im Sommer 2021 auslaufenden Vertrag nicht demnächst verlängert, könnte eine Verpflichtung von Thiago Sinn ergeben. Vorausgesetzt Liverpool findet noch in diesem Sommer einen Abnehmer für Wijnaldum.

Statt eines 35 Millionen Euro-Transfers könnte Jürgen Klopp aber auch vereinsintern einen Wijnaldum-Abgang kompensieren. Falls der Niederländer die Anfield Road verlässt könnte der deutsche Trainer verstärkt auf Naby Keïta setzen. Als Backup stünde der von Hertha BSC zurückkehrende Marko Grujic zur Verfügung.

Keine Bestätigung von Jürgen Klopp

Nach dem 2:0-Erfolg am Sonntag gegen Aston Villa wurde Jürgen Klopp zur Personalie Thiago befragt. Der deutsche Trainer sprach sich als Bewunderer von Thiago aus, bestätigte oder dementiere jedoch nicht die Gerüchte um einen Wechsel. "Normalerweise beantworte ich diese Art von Fragen nicht", so Klopp. "Thiago Alcântara ist ein wirklich guter Spieler. Ich mag ihn sehr, wie viele andere Spieler auch. Aber das ist alles, was ich dazu zu sagen habe."

Fakt ist, dass laut vereinsnahen Quellen bisher wenig Gründe für einen Transfer von Thiago sprechen, diese sich aber dennoch weiterhin hartnäckig halten. Zusätzlich herrscht in Liverpools Mittelfeld keine so große Personalnot, die einen 35 Millionen Euro-Transfer nach sich ziehen würde, vor allem wenn Wijnaldum langfristig beim Liverpool FC bleibt. Man muss abwarten, ob das Gerücht in den nächsten Tagen verschwindet oder durch vereinsnahe Quellen bekräftigt wird.





TAGS
  transfers   Thiago Alcantara  


Weitere News