Next
STATS

 
Diogo Jota und Kostas Tsimikas fehlen dem Liverpool FC wegen einer Verletzung bis zu zwei Monate.
Photo credit: Paul Ellis/Pool/AFP via Getty Images

Verletzungspech: Jota und Tsimikas müssen zwei Monate lang pausieren

News

  • Autor Richard Köppe
    11 Monat(e) vor



Wegen einer Knieverletzung werden Liverpools Neuzugänge Diogo Jota und Kostas Tsimikas zwei Monate lang fehlen.

Bereits vor dem Premier League-Spiel am Sonntag gegen den Fulham FC stand fest, dass das Duo Diogo Jota und Kostas Tsimikas nicht mitwirken konnte. Beide verletzten sich beim letzten Gruppenspiel der Champions League vergangenen Mittwoch gegen den FC Midtjylland.

Wenige Minuten vor dem Spiel gegen die Cottagers verkündete Trainer Jürgen Klopp die Hiobsbotschaft: Beiden Neuzugängen droht eine Pause von eineinhalb bis zwei Monaten. "Es ist schlimmer als wir zuerst dachten und auch besser als wir vorhin dachten", sagte Klopp auf Nachfrage über den Fitnessstand des Portugiesen.

Jota und Tsimikas verpassen 15 Spiele

"Es ist keine Operation notwendig, aber er wird für eine Weile fehlen. Ich weiß nicht genau wie lange aber ungefähr eineinhalb bis zwei Monate. Mit Tsimikas ist es übrigens ähnlich." Den längerfristigen Ausfall von zwei weiteren Spielern kommentierte Klopp mit einem einfachen "Unglaublich!".

Denn gerade im Dezember und Januar folgt in der Premier League ein Spiel nach dem anderen. Am Mittwoch empfangen die Reds bereits Tabellenführer Tottenham Hotspur an der Anfield Road zum Spitzenspiel. Jota und Tsimikas gesellen sich zu Virgil van Dijk, Joe Gomez, Xherdan Shaqiri, Thiago Alcântara und James Milner auf der langen Verletztenliste. Mit einer Rückkehr von Jota und Tsimikas ist erst Anfang Februar im Heimspiel gegen Manchester City zu rechnen. Somit würden sie um die 15 Pflichtspiele verpassen.

Klopp gibt Entwarnung im Fall Joel Matip

Beim ernüchternden 1:1 gegen den Fulham FC musste auch Verteidiger Joel Matip zur Halbzeit ausgewechselt werden. Der Kameruner beklagte sich über Rückenprobleme, sodass die Mittelfeldspieler Jordan Henderson und Fabinho in der zweiten Halbzeit die Innenverteidigung des Liverpool FC bildeten.

Nach der Partie gab Klopp aber Entwarnung im Fall Matip und bestätigt, dass er im nächsten Spiel gegen Tottenham wieder einsatzbereit sein könnte: "Matip hatte einen Krampf im Rücken. Wir müssen abwarten. Im Moment gibt es dazu nichts Neues. Er bekommt eine Behandlung und dann warten wir ab. Ich denke, er könnte Mittwoch wieder bereit sein. Es schaut momentan nicht so schlecht aus."

Sollte Matip dennoch fehlen, bietet sich für die Youngster Nathaniel Phillips, Rhys Williams oder Billy Koumetio die Chance, in einem wichtigen Spiel in der Innenverteidigung neben Fabinho aufzulaufen





TAGS
  verletzung   diogo jota   kostas tsimikas   joel matip   manager  


Weitere News