Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Georginio Wijnaldum vom Liverpool FC könnte den Verein 2021 ablösefrei verlassen.
Photo credit: Oli Scarff/Pool/AFP via Getty Images

Verlässt Wijnaldum Liverpool 2021 ablösefrei?

News

  • Autor Richard Köppe
    13 Monat(e) vor



Die Vertragsverhandlungen zwischen dem Liverpool FC und Georginio Wijnaldum scheinen derzeit auf Eis gelegt. Verlässt er die Reds nächstes Jahr ablösefrei?

Wijnaldum kam 2016 von Newcastle United zum Liverpool FC und war einer der ersten Transfers von Jürgen Klopp in seiner Zeit als Trainer der Reds. Als Stammspieler im Mittelfeld war er maßgeblich an jüngsten Erfolgen der Reds in der Champions League und in der Premier League beteiligt.

Liverpool will Wijnaldum nicht verkaufen

Dennoch läuft sein Vertrag am 30. Juni 2021 aus und bisher konnten sich Wijnaldum und der Premier League-Sieger noch nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen. Laut David Ornstein von "The Athletic" möchte der Niederländer aber nicht aktiv den Verein verlassen, weswegen ein ablösefreier Abgang am Ende seiner Vertragslaufzeit droht.

"Es gibt keine fortgeschrittenen Verhandlungen über einen neuen Vertrag, und er stößt bei anderen Vereinen auf großes Interesse", sagte Ornstein. "Wir haben jetzt Sommer und nichts hat sich wirklich geändert: Es gibt keine laufenden Diskussionen zwischen Liverpool und Wijnaldum über einen neuen Deal."

"Ebenso will Liverpool ihn nicht aktiv verkaufen, und Wijnaldum will nicht aktiv gehen. Es sieht also so aus, als würde er in seine letzten zwölf Monate gehen und nach heutigem Stand im nächsten Sommer den Verein ablösefrei verlassen."

Nur Firmino spielte öfter als Wijnaldum

Warum Wijnaldum bisher zögert, seinen Vertrag beim Liverpool FC zu verlängern ist weiterhin unklar. Spielzeit bekommt der niederländische Nationalspieler unter Jürgen Klopp ausreichend. Nur Roberto Firmino sammelte unter Jürgen Klopp mehr Einsatzminuten als Wijnaldum. Mit einem Alter von 29 Jahren befindet er sich noch im besten Fußballalter und muss nicht befürchten, in die zweite Reihe verschoben zu werden.

Möglicherweise gibt es Diskrepanzen zwischen beiden Parteien in Bezug auf das Gehalt, jedoch sind bisher keine Details an die Öffentlichkeit vorgedrungen. Sollte Wijnaldum aber dennoch nächstes Jahr die Reds verlassen, muss Klopp einen Schlüsselspieler seines Kaders adäquat ersetzen. Seit einigen Wochen kursieren immer wieder Gerüchte über eine Verpflichtung von Mittelfeldspieler Thiago Alcântara vom FC Bayern München. Der Spanier wäre eine mögliche Option als Nachfolger Wijnaldums.





TAGS
  georginio wijnaldum   transfer  


Weitere News