Next
STATS
LFC Transfer Centre



 
Harry Wilson, Liverpool FC, FC Liverpool
Photo credit: Jan Kruger / Getty Images

TRANSFER: Harry Wilson per Leihe zum AFC Bournemouth

News

  • Autor Marvin Schulz
    4 Monat(e) vor



Die Spatzen pfiffen es bereits seit mehreren Tagen von den Dächern - nun ist es offiziell: Harry Wilson verlässt den Liverpool FC zeitweise und heuert für eine Saison beim AFC Bournemouth an. Der AFC Bournemouth bestätigte den Transfer am Dienstag Abend.

Nachdem der Rechtsaußen bereits in der vergangenen Saison in die Championship zu Derby County verliehen wurde, soll er nun Erstliga-Erfahrung bei den Cherries sammeln. Dort trifft er mit Eddie Howe auf einen Trainer, der bereits nachhaltig bewiesen hat, mit jungen Talenten arbeiten zu können. Beim Tabellenvierzehnten der vergangenen Saison soll Wilson den am Sprunggelenk verletzten David Brooks ersetzen.

Liverpool erhält für die Leihe 2,5 Millionen Pfund von Bournemouth, mit der Option, zusätzliche Prämien in Höhe von 500.000 Tausend Pfundzu erhalten. Bournemouth erhält keine Kaufoption.

James Pearce schreibt auf Twitter, dass laut Klopp Wilson immer noch eine lange Zukunft bei Anfield vor sich hat, aber beide waren sich einig, dass eine Leihgeschäft in jedermanns Interesse war. Vor allem, damit Wilson feste Spielzeiten in der Premier League bekommt.

Beeindruckende Leihsaison bei Derby County

Bereits während seiner Leihe in der zweithöchsten englischen Spielklasse bewies der 11-fache walisische Nationalspieler, dass der Ausdruck 'Talent' defintiv auf ihn zutrifft. Er erzielte in 49 Einsätzen 18 Tore, darunter ein wunderschönes Freistoßtor gegen Manchester United im EFL Cup, und legte 6 weitere Treffer auf. Am Saisonende wurde nur knapp der Aufstieg in die Premier League verpasst. Jürgen Klopp wird hoffen, dass Wilson auch beim AFC Bournemouth derartige Leistungen abrufen kann.

 

 

Mehrere dem Klub nahestehende Journalisten berichteten im Vorfeld des Wechsels, dass Jürgen Klopp insbesondere garantierte Einsatzzeiten für den Youngster wichtig gewesen wären. Zu diesen war der AFC Bournemouth offensichtlich bereit, was aufgrund des guten Verhältnisses beider Klubs als glaubwürdig einzuschätzen ist. Zuvor wechselten mit Brad Smith, Dominik Solanke und Jordon Ibe bereits andere ehemalige Reds an die englische Südküste.

Kein Back-Up für Mané und Salah

Wenngleich der Wunsch vieler Fans, Harry Wilson in der kommenden Saison als Back-Up für Sadio Mané und Mohamed Salah im Trikot der Reds auflaufen zu sehen, damit zerstört wird, muss trotzdem das Positive an der Leihe herausgestellt werden. Die Spielzeit, die er im Kader von Bournemouth vermutlich ausgiebiger erhalten wird als in Liverpool, wird dem 22-Jährigen gut tun und ihn weiter auf eine Zukunft im roten Dress in der Premier League vorbereiten.

 

 

Einsätze gegen den Liverpool FC wird es wohl - wie in England bei verliehenen Spielern üblich - nicht geben.

Die Redmen Family wünscht Harry Wilson eine erfolgreiche Saison mit dem AFC Bournemouth! Bleib gesund und komm noch stärker zurück an die Anfield Road!

 





TAGS
  transfer   Harry Wilson  


Weitere News