Next
STATS
FC Liverpool Transfer Centre und Ticker



 

Photo credit: Michael Regan

Keita's Blitztor leitet überragenden 5:0 Sieg von Liverpool ein

Spielberichte

  • Autor Redmen Family
    16 Monat(e) vor



Am Freitagabend legte Liverpool im Meisterschaftskampf gegen Manchester City vor. Gegen den Tabellenletzten Huddersfield Town siegten die Reds ohne große Mühe mit 5:0. Alex Oxlade-Chamberlain feierte dabei sein Comeback.

Vor Spielbeginn gab es die erste erfreuliche Nachricht für den Liverpool FC. Alex Oxlade-Chamberlain kehrte zum ersten Mal nach seiner Horrorverletzung vom April letzten Jahres in den Kader der Reds zurück. Der Engländer spielte selbstverständlich nicht von Beginn an, jedoch dürfte jeder an der Anfield Road froh darüber sein „The Ox“ wieder einsatzbereit zu sehen.

In der Startaufstellung gab es zwei Änderungen im Vergleich zum Sieg gegen Cardiff. Dejan Lovren spielte anstelle von Joel Matip in der Viererkette. Roberto Firmino war überhaupt nicht mal im Kader, da er an einer leichten Muskelverletzung laborierte. Daniel Sturridge bekam überraschenderweise den freien Startplatz im Sturmzentrum zugesprochen.

In nur 15 Sekunden – Keïta sorgt für einen Vereinsrekord

Vor dem Anpfiff gab es eine Schweigeminute für die verstorbene Liverpool-Legende Tommy Smith. Nachdem das Stadion dem „Anfield Iron“ die Ehre erwiesen haben ging die Partie gegen Huddersfield Town los. Nur wenige Sekunden nach dem Anstoß verlor Jon Gorenc Stankovic den Ball an Mohamed Salah. Der steckte durch zu Naby Keïta, der trocken zum 1:0 verwandelte. Der Treffer fiel nach 15 Sekunden – das schnellste Tor des LFC in der Premier League Ära.

Salah gelang fast das 2:0 innerhalb der ersten zehn Minuten, aber Lössl parierte den Ball. Huddersfield fand nach dem desaströsen Start langsam in die Partie und spielte sich mit Standardsituationen vor das Tor der Hausherren. Die Reds wurden aber auch durch ruhende Bälle gefährlich. Eine Ecke von Trent Alexander-Arnold köpfte Virgil van Dijk nur knapp über das Tor drüber. Die Terriers mussten mit Mann und Maus verteidigen und kamen kaum mehr aus ihrer eigenen Hälfte hinaus.

Mané und Salah zeigen sich vor der Halbzeit treffsicher

Der niederländische Verteidiger leitete mit einem Lauf nach vorne den nächsten Angriff Liverpools ein. Der Ball wurde zu Andy Robertson auf die linke Seite gespielt. Der Schotte schlug eine perfekte Flanke in den Strafraum, wo Sadio Mané sehenswert per Kopf zum 2:0 traf. Es war das zehnte Tor in den letzten neun Heimspielen für den Senegalesen. Es bahnte sich ein Schützenfest der Reds an.

Liverpool dominierte das Spiel komplett und Huddersfield war meist nur Zuschauer des temporeichen Angriffsspiels des 18-maligen Meisters. Jedoch mangelte es dem Passpiel der Reds etwas an Genauigkeit, weswegen es selten zu klaren Torchancen kam. In der Nachspielzeit aber, gelang Alexander-Arnold ein wunderbarer Pass in den Lauf von Salah. Der Ägypter überlupfte mit einer Ballberührung Jonas Lössl und sicherte die 3:0 Führung zur Halbzeit.

Wieder Mané per Kopf – Reds spielen sich in einen Rausch

Die Reds erhöhten das Tempo weiterhin und Salah traf beinahe aus 20 Metern sehenswert das Tor, doch nur das Außennetz wackelte nach dem Schuss des ägyptischen Superstars. Im nächsten Spielzug kam Kapitän Jordan Henderson zu einer Flanke und Mané erwies sich wieder als Kopfballungeheuer. Gegen den Lauf köpfend, ließ er Lössl keine Chance und erhöhte auf 4:0.

„The Ox“ feiert Comeback – Salah mit dem 5:0

In der 73. Minute richteten sich alle Blicke auf die Auswechselbank, als Alex Oxlade-Chamberlain nach einem Jahr endlich wieder das Spielfeld betrat. Er kam für Daniel Sturridge in die Partie. Klopp wechselte auch Georginio Wijnaldum aus und Xherdan Shaqiri ein.

Beinahe hätte „The Ox“ sein Comeback unvergesslich machen können, als Salah in den Ball im Strafraum zusteckte. Lössl verhinderte aber, dass der Engländer zum Abschluss kam. Kurz darauf wurde Mané erneut per Kopf gefährlich, doch statt den Kopfball-Hattrick zu vervollstädnigen, hämmerte den Ball gegen den Pfosten.

Sein Sturmpartner Salah machte es im Nachhinein besser: Shaqiri spielte auf links zum freistehenden Robertson. Der schob in die Mitte ein, wo Salah den Ball bloß ins Tor einschieben musste. 5:0 für die Reds – Huddersfield machte es Liverpool zu einfach!

Mit dem Sieg klettert Liverpool zumindest bis Sonntag wieder auf die Tabellenspitze. Dann ist nämlich Manchester City auswärts beim FC Burnley gefordert. In zwei Wochen steht endgültig fest, wer die Meisterschaft mit nach Hause nehmen darf. Die Leistung heute gegen Huddersfield war ohne Frage meisterhaft.

 








TAGS
  huddersfield town   premier league      saison 18/19  


Weitere News