Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Harvey Elliott verletzte sich schwer beim 3:0-Sieg des Liverpool FC gegen Leeds United in der Premier League.
Photo credit: Mike Egerton/62379664 via Imago

Elliots Horrorverletzung überschattet Liverpools Sieg in Leeds

Spielberichte

  • Autor Richard Köppe
    6 Tage vor



Spielbericht Leeds United - Liverpool FC: Die Reds besiegen Leeds mit 3:0, nachdem Toptalent Harvey Elliott sich sehr schwer verletzt hatte.

Die Konkurrenz des Liverpool FC konnte größtenteils am Samstag ihre Spiele gewinnen, weswegen Jürgen Klopps Team am Sonntag bei Leeds United drei Punkte dringend benötigte, um sich weiterhin oben in der Tabelle festzusetzen.

Die Reds starteten mit Thiago Alcántara statt Kapitän Jordan Henderson im Mittelfeld. Ebenso durften die Brasilianer Alisson Becker und Fabinho nach langer Unklarheit über eine mögliche FIFA-Sperre, doch von Beginn an auflaufen. Im Angriff startete zuerst Sadio Mané im Zentrum, während Diogo Jota auf den linken Flügel auswich. Der Portugiese hatte mit einem Volley die erste große Chance des Spiels, doch Illan Meslier, Keeper von Leeds United war zur Stelle.

Salah erzielt seinen 100. Premier League-Treffer

In der 20. Minute öffnete Verteidiger Joel Matip mit einem Sturmlauf nach vorne die Räume in der Defensive der Whites. Der ehemalige Schalker spielte nach rechts zu Trent Alexander-Arnold, der im Strafraumzentrum wiederum Salah fand. Der Ägypter erzielte aus kurzer Distanz sein 100. Tor in der Premier League im 162. Spiel. Scheller waren nur die ganz großen Stürmer der Premier League-Geschichte wie Thierry Henry oder Alan Shearer.

Thiago hatte nach einem toll herausgespielten Angriff kurz vor der Pause den Ball wieder ins Leeds-Tor bugsiert, doch leider musste der Treffer aufgrund einer Abseitsstellung zurückgenommen werden. Statt dem Spanier war es schließlich ein anderer Mittelfeldspieler der Reds, der sich in die Torschützenliste eintrug. Eine Ecke von Alexander-Arnold köpfte Virgil van Dijk genau vor die Füße von Fabinho. Der Brasilianer schob den Ball über die Linie und feierte seinen ersten Auswärtstreffer für Liverpool.

Große Sorge um Harvey Elliott nach Horrorfoul

Nur wenige Minuten später wurde es still in der stimmungsvollen Elland Road. Pascal Struijk räumte Harvey Elliott bei einem Konter brutal von hinten rum. Bevor Schiedsrichter Craig Pawson die Partie unterbrechen konnte, waren die Ärzte des Liverpool FC bereits auf den Rasen. Vieles deutet auf einen schweren Knöchelbruch hin, im TV wurde das Foul nicht in der Wiederholung angezeigt. Nach minutenlanger Behandlungspause verließ Elliott auf der Trage das Spielfeld, während die Mehrheit des Stadions ihm respektvoll Beifall gab. Für sein Foul sah Struijk von Pawson zurecht die rote Karte.

Das turbulente Spiel verlor durch das Horrorfoul an Tempo und Feuer. Leeds drängte mit zehn Mann nicht vehement auf einen Anschlusstreffer, während Liverpool eine große Chance nach der anderen liegen ließ. Sadio Mané, der an diesem Abend besonders viel Pech vorm Tor hatte, belohnte sich in der Nachspielzeit schließlich doch mit einem Treffer und sicherte den 3:0-Sieg für den Liverpool FC. Klopp und seine Spieler konnten sich aufgrund Elliotts Verletzung aber nicht wirklich über drei verdiente Punkte freuen.

Liverpool FC: Alisson Becker; Andy Robertson, Virgil van Dijk, Joel Matip, Trent Alexander-Arnold; Fabinho, Thiago Alcántara (90.+3 Naby Keïta), Harvey Elliott (63. Jordan Henderson); Diogo Jota (82. Alex Oxlade-Chamberlain), Mohamed Salah, Sadio Mané

Tore: 0:1 Mohamed Salah (20.), 0:2 Fabinho (50.), 0:3 Sadio Mané (90.+2)








TAGS
  spielbericht   leeds united   premier league   manager  


Weitere News