Next
STATS

 
Andy Robertson vom Liverpool FC könnte aufgrund seiner Verletzung im Testspiel gegen Athletic Bilbao den Start der Premier League-Saison verpassen.
Photo credit: Darren Staples/Sportimage/SPI-1119-0002 via Imago

Sorge um Robertson: Klopp wartet erstmal den Scan ab

News

  • Autor Richard Köppe
    3 Monat(e) vor



Andy Robertson verletzte sich bei Liverpools Testspiel gegen Athletic Bilbao am Knöchel. Der Schotte wird sich heute einem Scan unterziehen.

Die Reds hatten am Sonntagnachmittag eigentlich viel Grund zur Freude. Das Team von Jürgen Klopp spielte gegen Athletic Bilbao zum ersten Mal nach der Sommerpause wieder in Anfield. 40.000 Fans durften das erste Mal in dieser Anzahl seit März 2020 wieder im Stadion ihre Helden anfeuern, darunter Virgil van Dijk, der sein erstes Heimspiel seit dem vergangenen Oktober absolvierte.

Doch kurz vor der Halbzeitpause knickte Linksverteidiger Andy Robertson böse mit dem Knöchel um und sorgte für einen Schockmoment im positiv gestimmten Anfield. Der Schotte konnte die Partie nicht mehr fortführen und musste zur Halbzeit von Owen Beck ersetzt werden.

Klopp hofft nicht auf eine schwere Verletzung

Nach dem Spiel äußerte sich LFC-Coach Jürgen Klopp über den Vorfall seines Schützlings. "Wir wissen offensichtlich jetzt noch nicht genau, wie schwer die Verletzung ist. Es war sehr schmerzhaft, weswegen Andy runtermusste", sagte Klopp nach dem Spiel.

"Er bekam an den Ball vorne an den Fuß und verdrehte sich den Knöchel. Der Schmerz hat etwas nachgelassen, doch wir können gerade nichts Weiteres berichten, ohne eine genaue Untersuchung durchgeführt zu haben. Er muss einen Scan machen, danach wissen wir mehr."

Klopp wird darauf hoffen, dass sich Robertson nicht so schwer verletzt hat wie vergangene Saison Virgil van Dijk oder Joe Gomez. Beide Innenverteidiger konnten nach schweren Verletzungen kein Spiel mehr in der Saison 2020/21 bestreiten. Robertson selbst gab sich über seine Social Media-Accounts optimistisch. "Danke für eure Nachrichten", sagte der Schotte. "Ich bin positiv gestimmt, aber warten wir mal ab, was der nächste Tag so bringt."


Liverpool spielt Remis gegen Athletic Bilbao bei Anfield-Comeback

Premier League: Liverpools Termine gegen die Manchester-Klubs festgesetzt

Eintritt nur noch digital: Neue Regeln für Liverpools Dauerkartenbesitzer


Tsimikas könnte gegen Norwich City starten

Den Bildern nach zu urteilen könnte Robertson, der vergangene Saison kein einziges Premier League-Spiel fehlte, den Saisonauftakt am 14. August gegen Norwich City verpassen. An seiner Stelle könnte Kostas Tsimikas zu seinem ersten Premier League-Startelfeinsatz für den Liverpool FC kommen. Der Grieche kam vergangenes Jahr von Olympiakos Piräus als Konkurrenz für Robertson an die Merseyside, konnte den Schotten aber nicht verdrängen.

 





TAGS
  andy robertson   manager   verletzung  


Weitere News