Next
STATS
LFC Transfer Centre



 
Jadon Sancho, Sancho, Sancho BVB, Sancho Dortmund, Sancho Barcelona, Sancho Transfer, Sancho Madrid, Sancho LFC, Sancho Liverpool, Sancho Manchester, Sancho Chelsea, Sancho Gerüchte
Photo credit: Jörg Schüler/Getty Images

Sancho verärgert: Wechsel zu Barcelona, Liverpool, Madrid oder Manchester?

News

  • Autor André Nückel
    13 Tage vor



Jadon Sancho ist aktuell wohl der Bundesliga-Spieler, über den am meisten diskutiert wird. Der 19-Jährige wird Borussia Dortmund wohl eher früher als später verlassen, wie aus einem Bericht von The Athletic hervorgeht.

In einem Artikel heißt es, dass sich Sancho „gedemütigt und als Sündenbock“ dargestellt fühlt. Das bezieht sich zum einen auf die 0:4-Pleite beim FC Bayern München, als in Trainer Lucien Favre aus Leistungsgründen in der 36. Minute auswechselte, zum anderen aber auch mit einer Geld- und Matchstrafe im Topspiel gegen Borussia Mönchengladbach. Das Supertalent kam im Oktober zu spät von der Nationalmannschaft zurück und wurde entsprechend aus dem Kader gestrichen.

Wie The Athletic weiter meldet, wünscht sich der junge Engländer eine dem Alter entsprechende Behandlung. Das haben wohl auch schon Quellen angemerkt. Nach 13 Tore und 16 Vorlagen in 43 Partien in der Vorsaison wurde von Sancho, der 2017 für 7,8 Millionen Manchester City zugunsten des Ruhrpotts verließ, 2019/20 der nächste Entwicklungsschritt erwartet. Doch er läuft seiner Form ebenso wie der BVB hinterher, sodass in Dortmund nicht zuletzt Favre vor dem Aus stehen soll. Angeblich bekommt der Coach ein Entscheidungsspiel - ausgerechnet gegen den FC Barcelona in der Champions League (Mittwoch, 21 Uhr).

Sancho soll mit einem Wechsel liebäugeln, spätestens wohl im Sommer. Ein Transfer im Winter scheint ausgeschlossen – wohl auch für potenzielle Abnehmer, da der Youngster im Frühjahr nicht in der Königsklasse spielberechtigt wäre. Neben dem Online-Portal bringen auch weitere Medien den Liverpool FC, Barcelona, Manchester United und Real Madrid als Destinationen ins Spiel. Sein Ex-Verein Manchester City will zwar angeblich auf dem Laufenden gehalten werden, doch einen konkreten Draht gibt es wohl nicht. Sanchos Lieblingsverein aus der Jugend, der Chelsea FC, spielt wohl ebenfalls keine Rolle.

Das letzte Wort in der Personalie Jadon Sancho ist wohl noch lange nicht gesprochen, er wird wohl weiterhin der am meisten diskutierte Spieler der Bundesliga bleiben. Es scheint aber nur eine Frage der Zeit, bis er Deutschland verlässt.

Ob ein Wechsel nach Liverpool Sinn ergibt, lest ihr hier. 





TAGS
  jadon sancho   transfer  


Weitere News