Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Russ Fraser
Photo credit: Photo by James Chance/Getty Images)

Russ Fraser wird der erste Sportdirektor bei den LFC Women

News

  • Autor David Górny
    2 Monat(e) vor



Die Liverpool FC Women haben Russ Fraser zum ersten Sportdirektor des Vereins ernannt. Er beginnt seine Arbeit Anfang November.

Russ Fraser hat in den letzten 18 Monaten bei den Leicester City Women dabei geholfen, dass der Verein und die Spielerinnen Vollzeit auf Profiniveau arbeiten bzw. spielen können. Die Foxes konnten vergangene Saison in die Women's Super League, die höchste Spielklasse der Frauen in England, aufsteigen.

Ein wichtiger Schritt für die Reds

In den letzten Jahren hat sich viel getan bei den LFC Women, doch in einigen Bereichen gab es noch Nachholbedarf. Fraser ist da sicherlich die richtige Person um dem Verein dabei zu helfen wieder zur Spitze aufzuschließen. Der Umzug auf ein neues Trainingsgelände wird auch ganz oben auf seiner Agenda stehen.

Fraser kann einige Erfolge vorweisen. Zu aller erst ist da sein Mitwirken bei Leicester City Women zu nennen. Er hat es den Fußballerinnen ermöglicht Vollzeit für den Verein zu spielen. Die gemeinsame Arbeit hat seinen Höhepunkt mit dem Aufstieg des Vereins in die Women's Super League 2021 erreicht.

Mit West Ham United ins Finale

Vor seiner Zeit bei Leicester City half er zusammen mit Matt Beard, West Ham United ins FA Cup-Finale zu bringen. West Ham United spielt nun schon seit einigen Jahren in der Women's Super League. Hier ist auch noch mal zu erwähnen, dass Fraser dem Verein dabei geholfen hat auf ein neues Trainingsgelände umzuziehen.

Das nächste Level soll erreicht werden

Fraser ist ein weitere wichtige Position, die mit einem erfahrenen Mitarbeiter besetzt wurde. Er zeigt sich hauptsächlich verantwortlich für die Verpflichtung von Spielerinnen. Im Großen und Ganzen soll er sich um die Belange der Liverpool FC Women kümmern.

Die Verantwortlichen der Reds waren auf der Such nach einem Manager mit jahrelanger Erfahrung und nachweislichen Erfolgen im Frauenfußball. Mit Russ Fraser sind Geschäftsführerin Susan Black und der Klub fündig geworden.

 

 

"Seine Berufung zum Sportdirektor ist ein Zeichen für den Wandel bei uns. Sein Führungsstil und seine Erfahrung sind wichtig für den Wiederaufbau und bringen uns Schritt für Schritt weiter", sagte Geschäftsführerin Black.

Fraser selbst möchte nicht zu viel Aufsehen um seine Person erregen, dennoch setzt er sich klare Ziele. "Ich möchte nicht zu viel Druck aufbauen aber wir wollen den Aufstieg so schnell wie Möglich klarmachen. Wir wollen nicht einfach nur in der Women's Super League spielen, wir müssen auch oben mithalten", so Fraser.


LFC Women fahren den zweiten Saisonsieg ein

Guardiola beklagt angebliche Ungleichbehandlung nach Milner-Foul

FIFA 22 Unboxing: Van Dijk und Robertson präsentieren die Werte der LFC-Spieler


Das erste Ziel, der Aufstieg, wird jedoch keine Selbstverständlichkeit. Nach fünf Spielen stehen die Liverpool FC Women mit zehn Punkten auf dem dritten Tabellenplatz. Mit Durham (12 Pkt.), Sheffield United (10 Pkt.), den London City Lionesses (10 Pkt.) und Charlton Atheltic (9 Pkt., mit einem Spiel weniger), ist die Konkurrenz zahlreich. Viele Punktverluste können sich die LFC Women nicht leisten, um ihr Ziel zu erreichen. Nur der Erstplatzierte steigt in die Women's Super League auf.





TAGS
  liverpool fc women  


Weitere News