Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Mit dem Ende der Championship-Saison in England kehrt Harvey Elliott mit beeindruckenden Statistiken zurück zum Liverpool FC. Ist der 18-jährige Offensivspieler bereit für die höchste Spielklasse in England?
Photo credit: David Bunsden / Imago Images

Rückkehr zum LFC: Ist Harvey Elliott bereit für die Premier League?

News

  • Autor André Völkel
    1 Monat(e) vor



Mit dem Ende der Championship-Saison in England kehrt Harvey Elliott mit beeindruckenden Statistiken zurück zum Liverpool FC. Ist der 18-jährige Offensivspieler bereit für die höchste Spielklasse in England?

 

 

Elliott ist seit Jahren einer der aufregendsten Namen im englischen Fußball und das liegt nicht an seiner Frisur. Kein Teenager war in dieser Saison in den vier obersten Ligen in England an mehr Toren beteiligt, als Elliott.

Mit 6 Toren und 11 Vorlagen hat er die zweithöchste Klasse in England erobert. Die Blackburn Rovers beenden zwar die Saison auf dem 15. Platz, aber das ist eher nebensächlich. In seiner ersten Leihsaison, bei der Harvey Elliott sich eine komplette Spielzeit unter Profis behaupten darf, fluteten Liverpool-Accounts die Timelines mit seinen Toren und Vorlagen. Liverpool hat da definitiv ein Juwel an der Hand.

Jüngster Debütant der Premier League

 

 

Am 4. Mai 2019 gab Elliott, damals noch im Trikot von Fulham, sein Debüt in der Premier League. Mit 16 Jahren und 30 Tagen war er der jüngste Spieler aller Zeiten damals. Es waren zwar nur ein paar Minuten für den in Chertsey, westlich von London geborenen Jungen. Doch auch das ist mittlerweile nebensächlich.

Im Juli 2019 wechselte Harvey zum amtierenden Champions-League-Sieger Liverpool FC. Die Reds boten damals nur eine Million für das Jahrhundert-Talent. Fulham wollte mehr und ging vor Gericht. Anfang 2021 gewannen die Cottagers vor Gericht und Liverpool musste 4,3 Millionen zahlen - trotz allem ein Schnäppchen.

Es waren ein paar stürmische Monate für Elliott. Bevor er auf Leihbasis für Blackburn auflief, spielte er bereits neun Spiele für Liverpool. In der gesamten Vereinsgeschichte der Reds, die bis ins Jahr 1892 zurückreicht, gab es nur elf Fälle, in denen ein Spieler im Alter von 16 Jahren in einem Pflichtspiel für die erste Mannschaft auflief. Harvey Elliott ist für sieben dieser 11 (64 %) verantwortlich.

Seine ersten Einsätze für Liverpool gab Elliott im Ligapokal der Saison 2019/20. Und obwohl das Durchschnittsalter des Teams im eher unwichtigen Pokal bei 19 Jahren und 184 Tagen lag, fiel Harvey trotzdem auf. In drei Spielen kreierte er alleine schon 11 Chancen! Nur Bernado Silva schaffte in der Saison im Pokal (14 in sechs Spielen).

Harvey Elliott mit 17 Torbeteiligungen bei Blackburn

Blackburn lieh das Wunderkind aufgrund seiner beeindruckenden Leistungen direkt im kommenden Transferfenster aus. Und man kann nicht behaupten, dass Elliott seine Leihe nicht genutzt hat. In den 40 Spielen ist Elliott mit seinen 17 Torbeteiligung herausragend. Damit bewegt sich der 18-Jährige in einer Statistik mit Michael Olise von Reading und Norwichs Emiliano Buendía. Beides ebenfalls große Talente im englischen Fußball.

 

 

Ein Grund für diese beeindruckenden Zahlen ist Elliotts Fähigkeit, nicht nur im Ballbesitz kreativ zu sein, sondern auch effektiv den Ball zurückzugewinnen und Angriffe für sein Team einzuleiten. Mit 34 Offensivaktionen, die zu einem Torschuss seiner Geführt haben rangiert er auf Platz sieben in der Liga. Vor ihm alleine fünf zentrale Mittelfeldspieler, die viel eher in Ballbesitz kommen und Angriffe einleiten, als Stürmer.

Elliott hat es sich zur Gewohnheit gemacht, den tödlichen Pass zu finden, gefährliche Bälle in den Strafraum zu spielen und die Abwehr zu überwinden. Er ist ein Spielmacher, der Chancen herausspielt. Insgesamt kreierte er 68 Chancen für sein Team! Einschließlich der Flanken hat Elliott in dieser Saison in der Championship 214 Pässe von außerhalb des Strafraums in den Strafraum gespielt. Statistiken und Verhaltensweisen, die Jürgen Klopp sicherlich hellhörig werden lassen.

Harvey Elliott: Thronfolger von Mohamed Salah?

Wie geht es jetzt weiter für Harvey Elliott? Zweifelsohne werden Klubs Schlange stehen um das Talent für die kommende Saison ausleihen zu wollen. Sowohl aus der Championship, aber sicherlich auch ein paar aus der Premier League.

Harvey Elliott hat sich sicherlich schon einen guten Ruf erarbeitet und könnte bereit sein für die Premier League. Er selbst hat Ambitionen in der Premier League und europäisch alles mit Liverpool zu gewinnen. Einen großen Teil seines Fußes hat er bereits in der Tür bei Liverpool.

 

 

Elliott ist ein natürlicher Rechtsaußen mit einem starken Linksfuß. Hier hat Liverpool bereits einen der besten der Welt in Salah. Es bleibt unwahrscheinlich, dass Elliott ihm den Platz streitig machen wird. Aber Liverpool wird sich hüten direkt soviel Druck auf den Jungen ausüben zu wollen.

Vielmehr muss man jetzt die Optionen abwägen, ob man noch einmal verleiht oder wie damals bei Rhian Brewster eine qualitative Tiefe mit Talenten aufbaut und womöglich Druck auf Firmino, Salah und Mané ausübt. Im Falle von Brewster ist das nach hinten losgegangen. Bei Divock Origi auch. Im Gegensatz dazu schlug Jota, der schon ein gestandener Spieler ist, voll ein.

In dieser Saison ist zwar Salah sehr erfolgreich, aber die drei ehemaligen Magier vorne straucheln. Die Chancen-Ausbeute ist eine der schlechtesten der Liga in dieser Saison. Es liegt einiges im Argen bei Liverpool - ausgelöst durch viele Verletzungen und taktischer Herausforderungen.

Klopp gibt jungen Spielern die Chance zum Durchbruch

 

 

Klopp hat den Ruf jungen Spielern eine Chance zu geben. Trent Alexander-Arnold, Curtis Jones, Ben Woodburn, Neco Williams und Rhys Williams sind die besten Beispiele. Alexander-Arnold absolvierte sogar bevor er 20 Jahre alt war ein Champions-League-Finale.

Seit Klopp 2015 zu Liverpool kam, haben Jugendliche 228 Pflichtspiele für den Klub absolviert. Von den Managern in der fast 129-jährigen Geschichte der Reds hat nur Bill Shankly (277) mehr Spiele an Spieler unter 20 Jahren vergeben - und das in einer 15-jährigen Amtszeit.

Klopp vertraut auf junge Spieler. Zusammen mit Elliotts beeindruckenden Leistungen in dieser Saison in der Championship, nicht zuletzt seiner Fähigkeit, Angriffssequenzen einzuleiten, die in einer Liverpooler Mannschaft, die gerne hoch presst, so wichtig sind, hat er alle Chancen, sich einen Platz im Kader Liverpools für die nächste Saison zu verdienen.

 

 

Ein Tor in der Premier League für die Reds gelang ihm bis dato nicht. Damals scherzte das Talent, dass er sich nach seinem ersten Tor für Liverpool den markanten Dutt auf dem Kopf abschneiden würde. Wir werden im Sommer sehen, ob er sein Versprechen im Trikot Liverpools einlösen kann. Es sei ihm zu wünschen. Und wir Fans lieben solche Stories.

 





TAGS
  harvey elliott  


Weitere News