Next
STATS

 
Roberto Firmino vom Liverpool FC hat sich eine Verletzung im Premier League-Spiel gegen den Chelsea FC zugezogen.
Photo credit: Mike Egerton/62025304 via Imago

Klopp hofft auf positives Verletzungsupdate bei Roberto Firmino

News

  • Autor Richard Köppe
    2 Monat(e) vor



Liverpools Roberto Firmino musste beim 1:1 gegen Chelsea kurz vor der Pause verletzt ausgewechselt werden. Ein Scan soll Klarheit verschaffen.

In der 43. Minute nahm Jürgen Klopp im Premier League-Duell gegen den Chelsea FC beim Stand von 0:1 seinen ersten Wechsel vor. Überraschenderweise verließ Roberto Firmino das Spielfeld und wurde durch Diogo Jota ersetzt.

Klopp hofft auf keine größere Verletzung

Der Verdacht bestätigte sich, dass dieser Wechsel nicht aufgrund der sportlichen Leistung vollzogen wurde. Jürgen Klopp erklärte nach dem 1:1 gegen die Blues, dass es sich um einen verletzungsbedingten Wechsel gehalten hatte. "Bobby hat Schmerzen im Oberschenkel gespürt", sagte Klopp.

"Ich weiß nicht wie schwer es ist. Es war schwer genug, um ihn herunterzunehmen. Bobby ist nicht jemand, der seine Hand hebt, wenn er nichts spürt, deswegen schaut es nicht so schlimm aus, aber man weiß nie." Klopp bestätigte, dass Firmino am Sonntag "sich einen Scan unterziehen wird", um die Schwere der Verletzung zu bestätigen.

Firmino kann sich 14 Tage lang auskurieren

Sollte Firmino länger ausfallen, fehlt den Reds eine wichtige Option in der Angriffsreihe. Der Zeitpunkt der Verletzung könnte aber nicht glücklicher sein. Die Reds haben dank der Länderspielpause 14 Tage Zeit, sich auf das Auswärtsspiel gegen Leeds United vorzubereiten. Ein Einsatz in der Nationalmannschaft kommt für Firmino auch ohne Verletzung nicht infrage. Die Premier League hat Spielern, die für Nationen in Corona-Hotspots nominiert wären, die Freigabe unterlassen. Brasilien befindet sich auf der "roten Liste" der britischen Regierung, weswegen Firmino garantiert in Liverpool verweilen wird.


Premier League verbietet Spielern Länderspielfreigabe in Corona-Hotspots

Spielbericht: Liverpool FC - Chelsea FC (1:1)

Champions League: Liverpool beginnt Gruppenphase gegen den AC Mailand


Dort kann der Brasilianer in aller Ruhe seine Verletzung auskurieren. Sollte es sich doch um eine schwerere Verletzung handeln, muss Klopp eine Entscheidung treffen. Entweder er vertraut den Stürmern im Kader, wie Diogo Jota, Takumi Minamino oder Alex Oxlade-Chamberlain, Firminos Position adäquat zu besetzen oder er wird bis zum 1. September noch auf den Transfermarkt aktiv. Bisher gab Klopp jedoch kein Anzeichen dafür, dass er weitere Spieler verpflichten wird.





TAGS
  roberto firmino   verletzung   manager  


Weitere News