Next
STATS
FC Liverpool Transfer Centre und Ticker



 
Pepe Reina im Tor von Aston Villa in der Premier League
Photo credit: Michael Regan/Getty Images

Reina über Corona: Es waren die schlimmsten Momente meines Lebens

News

  • Autor Richard Köppe
    2 Monat(e) vor



Liverpools ehemaliger Torhüter Pepe Reina hat sich mit dem Coronavirus angesteckt und berichtet über seinen Kampf mit der Krankheit.

Der Spanier im Diensten von Aston Villa zeigte vor zwei Wochen erste Symptome des COVID-19-Virus, der momentan den Spielbetrieb der Premier League lahmlegt. Im Corriere dello Sport sprach er von seinem anstrengendem Kampf gegen das Coronavirus und dass es ihm langsam anfängt besser zu gehen: „[Ich hatte] Fieber, trockenen Husten und Kopfschmerzen, die nie verschwanden. Es war nur dieses ständige Gefühl der Müdigkeit", erklärte Reina den Krankheitsverlauf.

„Der schwierigste Moment war, als ich nicht mehr atmen konnte. Ich war 25 Minuten ohne Sauerstoff. Es waren die schlimmsten Momente meines Lebens. Ich hatte nur wirklich Angst, als ich verstand, dass es keinen Sauerstoff gab: endlose Minuten der Angst, als hätte sich plötzlich mein Hals verschlossen. Infolgedessen habe ich die ersten sechs oder acht Tage drinnen verbracht." Der 37-Jährige befindet sich jetzt auf dem Weg der Besserung und verbringt seine Zeit zuhause mit seiner Familie in Isolation.

Aufgrund der momentanen Spielpause wird es wohl noch eine Weile dauern, bis Reina mit seinem Aston Villa gegen den Liverpool FC spielen wird. Für den Spanier hat die Wiederaufnahme des Spielbetriebs keine Priorität: "Das Wohl aller steht über allem anderen", so Reina. "Ich werde es weiterhin unterstützen zu Spielen, wenn die Bedingungen es wieder erlauben und jeder in Sicherheit ist."

„Fußball kann momentan keine Priorität haben. Es ist nicht wichtig, diese Liga zu beenden. Ich kenne und bin mir aller Interessen rund um den Fußball, insbesondere die wirtschaftlichen, bewusst, aber es gibt auch viele andere Bereiche des Lebens, und im Moment steht die Gesundheit der Menschen an erster Stelle."




TAGS
  Pepe Reina   coronavirus  


Weitere News