Next
STATS

 
Der Liverpool FC trifft im UEFA Champions League-Viertelfinale auf Real Madrid.
Photo credit: Image taken from Imago

Real Madrid - Liverpool: Duell der europäischen Giganten

Spielberichte

  • Autor Richard Köppe
    7 Monat(e) vor



Vorbericht: Real Madrid - Liverpool FC | Die Reds sind am Dienstagabend auf Revanche aus, Real muss auf seinen Talisman verzichten.

Real Madrid und Liverpool kommen zusammen auf 19 Titel in der Champions League und im Vorgängerwettbewerb, dem Europapokal der Landesmeister. Allein dieser Fakt reicht um zu wissen, dass es sich bei diesem Viertelfinale um ein Duell der Giganten handelt. Das beide Teams sich das letzte Mal vor knapp drei Jahren im Finale gegenüberstanden, macht diese Partie umso brisanter.

Denn die Ereignisse vom 26. Mai 2018 in Kiew haben Jürgen Klopp und seine Spieler nicht vergessen. In der ukrainischen Hauptstadt unterlagen die Reds Real Madrid mit 1:3 in einem denkwürdigen Finale. Ermöglicht wurde der Finalerfolg der Königlichen von zwei schweren Patzern von Loris Karius, einem sensationellen Tor von Gareth Bale und von der zynischen Wrestlingeinlage, mit der Reals Kapitän Sergio Ramos Liverpools Goalgetter Mohamed Salah ausschaltete. Jetzt sind die Reds auf Wiedergutmachung aus.


Liverpool - Real Madrid: Die Erinnerungen an Kiew verblassen nicht

Spanische Liverpool-Fanklubs boykottieren Zeitung nach geschmackloser Titelseite

Legendäre Spiele: Liverpool - Real Madrid, 27.05.1981


Besagter Ramos fällt verletzt sowohl für das Hinspiel am Dienstag als auch für das Rückspiel nächste Woche aus. Für Liverpool kann es nur von Vorteil sein, vor allem jetzt, da die Reds wieder zurück in die Erfolgsspur finden. Die letzten drei Pflichtspiele konnte Liverpool alle gewinnen, sogar ohne dabei ein Gegentor zu kassieren.

Die Rückkehr von Fabinho auf der Sechser-Position hilft den Innenverteidigern Ozan Kabak und Nathaniel Phillips ungemein. Vorne können Mohamed Salah und Diogo Jota mit ihren hervorragenden Torquoten für Probleme sorgen. Sollten Sadio Mané und Roberto Firmino ebenfalls zur Form finden könnte Real Madrid ordentlich ins Schwitzen kommen.

Kickoff: Dienstag, 21 Uhr MEZ
Ort: Estadio Alfredo di Stefano
Übertragung: Sky Sport 1
Schiedsrichter: Felix Brych (Deutschland)

Der Gegner: Real Madrid

Die Auslosung wurde von den spanischen Zeitungen mit einem Bild von Ramos' Finalattacke gegen Salah mit der Überschrift: "Dieses Team will es mehr" betitelt. Diese Geschmacklosigkeit, gegen die die spanischen LFC-Fanclubs protestierten, kam den besagten Journalisten teuer zu stehen, denn Ramos fehlt aufgrund einer Verletzung für beide Spiele aus.

Der Verlust des Kapitäns und Abwehrchefs ist immens. Schließlich hat Ramos mit seiner ruppigen Spielart und immensen Erfahrung schon öfters wichtige Spiele in der Königsklasse zugunsten von Real Madrid entschieden. Das Team von Trainer Zinedine Zidane kann trotzdem auf einen gewaltigen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Mittelfeldspieler Luka Modric und Toni Kroos haben so ziemlich jeden möglichen Vereinstitel mehrmals gewonnen.

Im Angriff hat sich Karim Benzema nach dem Abgang von Cristiano Ronaldo deutlich gesteigert. In der Champions League zählt der Franzose mit insgesamt 70 Wettbewerbstreffern zu einem der erfolgreichsten Torschützen der Königsklasse.

Nach einem holprigen Saisonstart, in der Real sich gerade so noch für die K.O.-Phase der Champions League qualifizieren konnte, befindet sich das Team in exzellenter Form und hat seit elf Spielen (neun Siege, zwei Remis) nicht mehr verloren. Im Achtelfinale besiegten die Madrilenen ohne Mühe Liverpools Gruppengegner Atalanta Bergamo. Liverpool muss in Bestform sein, um die erste Runde des Viertelfinales für sich zu entscheiden.

Team News: Liverpool FC

Nach dem 3:0-Erfolg gegen den Arsenal FC musste Jürgen Klopp keine neuen Verletzungen beklagen. Das Lazarett der Reds beschränkt sich erstmal nur auf die Dauerverletzten:

Virgil van Dijk: Fällt wegen eines Kreuzbandrisses für den Rest der Saison aus

Joe Gomez: Fällt wegen einer Knieverletzung für den Rest der Saison aus

Joel Matip: Fällt wegen einer Fußverletzung für den Rest der Saison aus

Jordan Henderson: Fällt wegen einer Leistenverletzung noch mehrere Wochen aus

Caoimhin Kelleher: Fällt wegen einer Bauchverletzung auf unbestimmte Zeit aus

Gegen Arsenal startete Klopp mit Firmino im Sturm und James Milner und Thiago Alcântara im Mittelfeld. Auf diesen Positionen könnte der Trainer rotieren und im Angriff statt des Brasilianers auf den stark aufspielenden Diogo Jota setzen. Im Zentrum können sich sowohl Georginio Wijnaldum als auch Naby Keïta Einsatzhoffnungen machen. Liverpools Startaufstellung gegen Real Madrid könnte schlussfolgernd so aussehen:

Die letzten fünf Duelle

2017/18: Real Madrid - Liverpool 3:1 (UCL-Finale in Kiew)
2014/15: Real Madrid - Liverpool 1:0 (UCL-Gruppenphase)
2014/15: Liverpool - Real Madrid 0:3 (UCL-Gruppenphase)
2008/09: Liverpool - Real Madrid 4:0 (UCL-Achtelfinale)
2008/09: Real Madrid - Liverpool 0:1 (UCL-Achtelfinale)

Redmen Family Prognose

Die Champions League ist die einzige Aussicht auf einen Titelerfolg für Liverpool. Mit Real Madrid ist eine harte Nuss zu knacken, aber Liverpool sollte willensstärker und motivierte als die Königlichen sein, weswegen ein 2:0-Sieg der Reds nicht ganz unwahrscheinlich ist.








TAGS
  real madrid   uefa champions league   vorbericht   manager  


Weitere News