Next
STATS
FC Liverpool Transfer Centre und Ticker



 
Premier League, Champions League, Parade, Liverpool FC, Redmen Family Germany, Liverpool FC Fans Deutschland
Photo credit: Nick Taylor/Liverpool FC via Getty Images

Premier League will Meisterfeier für Liverpool

News

  • Autor Sven Ziegler
    11 Tage vor



Bei einem Titelgewinn soll Liverpool nicht auf eine Meisterfeier verzichten müssen. Bilder wie nach dem Champions-League-Triumph im vergangenen Jahr sind allerdings kaum denkbar.

Nur noch zwei Siege fehlen Liverpool und Jürgen Klopp zum heiss ersehnten Titel in der Premier League. Seit 30 Jahren warten die Fans auf die Trophäe, nun scheint der Titel im englischen Oberhaus in Griffweite. 

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie ist der Spielbetrieb momentan unterbrochen. Liverpool ist der Titel kaum mehr zu nehmen, 25 Punkte trennen die Reds vom zweitplatzierten Manchester City. Wie die Premier League nun mitteilt, soll auch eine Präsentation der Trophäe stattfinden – allerdings nur unter sicheren Umständen. 

"Wir wollen eine Meisterfeier, wann immer das irgendwie möglich ist", meint Premier-League-CEO Richard Masters. 

"Die Spieler und die Leute im Hintergrund haben hart dafür gearbeitet, und dafür verdienen sie unsere Anerkennung.  Wir unterstützen eine Feier, sofern die medizinischen und sicherheitstechnischen Umstände gegeben sind."

Rückkehr ins Training am Dienstag

In welcher Form die Präsentation ablaufen würde, ist noch nicht definiert. Eine Siegesparade wie nach dem Champions-League-Sieg gegen Tottenham im vergangenen Jahr ist aufgrund der Pandemie zum heutigen Zeitpunkt allerdings undenkbar. 

Bereits heute Dienstag kehren die 20 Vereine des englischen Oberhauses wieder in den Trainingsbetrieb zurück. Vorerst sind allerdings nur Einheiten in kleinen Gruppen erlaubt. Übungen mit Körperkontakt sind noch untersagt. 

Aktuell plant die Premier League eine Wiederaufnahme des Spielbetriebes Mitte Juni. Ob die Spiele bereits am 12. oder erst am 19. Juni wieder aufgenommen werden, ist noch unklar.  





TAGS
  premier league   coronavirus  


Weitere News