Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Adam Lallana, Liverpool, Fifa Klub WM, Liverpool Fans Deutschland, Redmen Family Germany
Photo credit: Chris Brunskill/Getty Images

Premier League setzt Deadline für Zukunft von Liverpool-Trio

News

  • Autor Sven Ziegler
    19 Monat(e) vor



Mit Adam Lallana, Nathaniel Clyne und Andy Lonergan stehen gleich drei Liverpool-Spieler vor einer ungewissen Zukunft. Nun soll bis am 23. Juni entschieden werden, welche Spieler vorerst bleiben.

Die Corona-Krise wirkt sich nicht nur auf den Spielplan der Premier League aus. Auch die Vertragssituation einiger Spieler bleibt aufgrund der Pandemie ungewiss. Bei Liverpool stehen mit Adam Lallana, Nathaniel Clyne und Andy Lonergan gleich drei Spieler der ersten Mannschaft vor einer unklaren Zukunft.

Die Arbeitspapiere der drei Spieler laufen offiziell Ende Juni aus, per 1. Juli stehen sie ohne Vertrag da. Aufgrund der Coronakrise und der Unterbrechung der Premier League müssen nun die entsprechenden Zeitfenster angepasst werden. So erlaubt es die Liga den Spielern mit auslaufenden Verträgen, eine Verlängerung bis zum Abschluss der Saison 2019/20 zu unterzeichnen, berichtet das Portal "The Athletic".

Auch die Option einer normalen Vertragsverlängerung über mindestens eine Saison besteht weiterhin, genauso wie die Möglichkeit, den Spieler per 1. Juli aus dem Arbeitsverhältnis zu enlassen. Allerdings dürfte ein Spieler ohne Vertrag bis zum Ende der Saison 2019/20 nicht für einen anderen Verein in der Premier League auflaufen.

Weitere Details bereits am Montag

Wie das Portal weiter berichtet, müssen allfällige temporäre Verlängerungen bis um Mitternacht des 23. Juni eingereicht werden. Es darf erwartet werden, dass sowohl Adam Lallana als auch Andy Lonergan entsprechende Verträge bis zum Ende der Saison unterzeichnen werden. Nathaniel Clyne, der seit Dezember 2018 kein Pflichtspiel mehr für die Reds bestritt, dürfte den Verein allerdings per 1. Juli verlassen.

Weitere Details dürfte die Premier League bereits am Montagabend in einer Telefonkonferenz besprochen.

 





TAGS
  adam lallana   andy lonergan   nathaniel clyne  


Weitere News