Next
STATS

 
Liverpool FC, FC Liverpool, German Reds, Liverpool Fans Deutschland, Scott McTomminay, Manchester United
Photo credit: Catherine Ivill/Getty Images

Premier-League-Roundup: United und Chelsea patzen erneut

News

  • Autor Sven Ziegler
    26 Monat(e) vor



Am vierten Spieltag der Premier League lässt Manchester United zum dritten Mal Punkte liegen. Auch Chelsea stolpert gegen Sheffield. Das gesamte Premier-League-Roundup des Samstags.

Chelsea – Sheffield United 2:2
Youngster Tammy Abraham ist bei Chelsea weiterhin im Hoch. In den letzten zwei Spielen erzielte er für die Blues gleich vier Treffer, auch am Samstag schiesst der 21-Jährige gleich zwei Kisten (19., 43.). Trotzdem reicht es der Mannschaft von Frank Lampard gegen den Aufsteiger nicht für den Sieg. Callum Robinson (46.) bringt die Blades kurz vor der Pause wieder heran, Kurt Zouma (89.) besiegelt mit seinem Eigentor die Beinahe-Blamage Chelseas.

Southampton – Manchester United 1:1
Für Manchester United wird die Luft schon nach vier Spieltagen dünn. Zum dritten Mal in Serie bleiben die Red Devils ohne Sieg, auch gegen Southampton reicht es nur zu einem Unentschieden. Neuzugang Daniel James (19.) sorgt zwar mit einem sehenswerten Tor für die Führung der Gäste, Vestergaard (58.) gleicht allerdings nach der Pause verdientermassen aus. Danso (73.) fliegt bei den Saints vom Platz, davon kann United allerdings nicht mehr profitieren. 

 

 

Manchester City – Brighton 4:0
Der amtierende Meister gibt sich zu Hause gegen Brighton keine Blösse und schickt die Seagulls gleich mit vier Gegentoren zurück an die Südküste. Kevin de Bruyne (2.) stellt die Weichen früh auf Sieg, ein Doppelpack von Sergio Agüero (42., 55.) sorgt für die Entscheidung. Bernardo Silva (79.) legt kurz vor Schluss noch einmal nach und ist so für die klare Entscheidung besorgt. 

Crystal Palace – Aston Villa 1:0
Lange sieht in London alles nach einem weiteren Unentschieden für Crystal Palace aus, doch kurz nach der Pause fliegt Villas Trezeguet (54.) mit der Ampelkarte vom Platz. Jordan Ayew (73.) profitiert und sichert den Eagles in einer ansonsten eher trägen Partie doch noch drei Punkte. 

Newcastle – Watford 1:1
Am vierten Spieltag sichert sich Watford endlich den ersten Punkt in der neuen Saison. Auswärts gegen Newcastle schnuppern die Hornets nach der frühen Führung durch Will Hughes (2.) sogar am Sieg, ehe Fabian Schär (41.) kurz vor der Pause ausgleichen kann. Ausser den beiden Treffern bietet die Partie wenig attraktiven Fußball.

 

 

Leicester – Bournemouth 3:1
Acht Punkte aus vier Spielen, Leicester ist nach einem starken Saisonstart weiterhin auf Kurs. Gegen Bournemouth fahren die Foxes vor allem dank Jamie Vardy einen weiteren Sieg ein. Nach 12 Minuten bringt der Stürmer seine Mannschaft mit einem absoluten Traumtor auf Kurs, nur drei Minuten später steht es nach einem satten Schuss von Callum Wilson allerdings 1:1. Danach schmeisst Vardy seine Party, liefert kurz vor der Pause(41.)  den Assist zu Youri Tielemans 2:1 und sorgt nach dem Seitenwechsel (73.) gleich selbst für die Entscheidung.

West Ham – Norwich City 2:0
Die Hammers erkämpfen sich gegen den Aufsteiger aus Norwich den zweiten Saisonsieg, allerdings ist dafür ein großer Kraftakt notwendig. Sebastian Haller (24.) profitiert in der ersten Halbzeit von einem kleinen Chaos im Strafraum der Gäste, Andrej Jarmolenko (56.) legt nach dem Seitenwechsel nach. 





TAGS
  premier league   saison 19/20  


Weitere News