Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Victor Lindelöf, Manchester United
Photo credit: Michael Regan/Getty Images

Premier-League-Roundup: United stolpert auch gegen Crystal Palace

News

  • Autor Sven Ziegler
    22 Monat(e) vor



Neben dem klaren Sieg von Liverpool gibt es am Freitag und Samstag auch noch einige andere Spiele in der Premier League. Chelsea gewinnt dabei knapp, Manchester United stolpert einmal mehr.

Manchester United – Crystal Palace 1:2
Der Saisonauftakt bei Manchester United droht zu einem Desaster zu werden. Bereits zum zweiten Mal in Serie geben die Red Devils Punkte ab, dieses Mal setzte es gegen das kleine Crystal Palace gar eine Niederlage ab. Das wenig leistungsgerechte 2:1 dürfte den Eagles aber herzlich egal sein, schliesslich gehen die Gäste dank einem Treffer von Jordan Ayew (32.) bereits mit der Führung in die Pause. Kurz vor Schluss sichert Daniel James (89.) ManU doch noch einen Punkt – aber denkste. Patrick van Aanholt (90+3.) wird zum großen Helden des Tages, schiesst spät in der Nachspielzeit doch noch den entscheidenden Treffer – und lässt Old Trafford verstummen.

Norwich – Chelsea 2:3
Frank Lampard feiert mit Chelsea endlich den ersten Sieg der neuen Saison. Gegen Aufsteiger Norwich gewinnen die Blues knapp mit 3:2. Beide Mannschaften legen direkt los, Todd Cantwell (6.) gleicht für die Canaries nach einem frühen Gegentreffer von Tammy Abraham (3.) aus. Nur wenige Minuten später legt Mason Mount (17.) wieder vor, Norwich-Starspieler Teemu Pukki (30.) sichert seiner Mannschaft aber das 2:2 zur Pause. Erst rund 20 Minuten vor dem Ende versenkt Abraham (68.) zum 3:2 und damit zur Entscheidung zu Gunsten der Londoner.

Brighton – Southampton 0:2
An der Südküste muss Brighton die erste Niederlage der Saison hinnehmen. Bereits nach einer halben Stunde fliegt Seagulls-Spieler Florin Andone (30.) mit einer direkten Roten Karte vom Feld, Southampton kann danach in aller Ruhe gegen zehn Mann anlaufen. Moussa Djenepo (55.) sorgt nach der Pause für die Führung der Gäste, Nathan Redmond (90+1.) legt in der Nachspielzeit noch einmal nach.

Watford – West Ham 1:3
Drittes Spiel, dritte Niederlage für Watford. Dieses Mal müssen die Hornets zu Hause gegen West Ham ein 1:3 verkraften, und damit sind die Gastgeber noch gut bedient. Mark Noble (3.) darf bereits nach wenigen Minuten einen verwandelten Elfer für die Gäste bejubeln, Andre Gray (17.) gleicht allerdings nach einer guten Viertelstunde aus. Nach der Pause schlägt dann die Stunde des Sébastien Haller, der mit einem Doppelpack (64., 73.) für die Entscheidung sorgt.

Sheffield – Leicester 1:2
Bittere Pille für den Aufsteiger aus Sheffield. Die Blades müssen die erste Niederlage der Saison einstecken. Jamie Vardy (38.) lässt die Fans der Gäste ein erstes Mal jubeln, nach dem Seitenwechsel ballert Oliver McBurnie (62.) sein Team zum 1:1. Doch nur acht Minuten später kassieren die Gastgeber ein dummes Gegentor, Harvey Barnes (70.) bejubelt seine Kiste trotzdem ausgiebig. Am Ende nehmen die Foxes drei Punkte mit.

Am Freitag

Aston Villa - Everton 2:0
Ups, das dürfte sich Marco Silva aber anders vorgestellt haben. Gegen das bislang sieglose Aston Villa verliert Everton mit 2:0, bereits nach 21 Minuten lässt Wesley Moraes den Villa Park ein erstes Mal beben. Der Aufsteiger verteidigt anschliessend tapfer, setzt vor allem in den letzten zehn Minuten ausschliesslich auf die Defensive – und kommt nach einem Konter durch Anwar El Ghazi (90+5.) prompt noch zum 2:0. Villa sichert sich damit die ersten drei Punkte der Saison.





TAGS
  premier league  


Weitere News