Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 

Photo credit: Marc Atkins/Getty Images

Premier-League-Roundup: City kassiert Pleite gegen Norwich

News

  • Autor Sven Ziegler
    21 Monat(e) vor



Manchester City kassiert gegen Norwich eine bittere Niederlage. Damit liegt Liverpool bereits fünf Punkte vor den Sky Blues. Das gesamte Roundup des fünften Spieltags gibt es hier.

Norwich City – Manchester City 3:2
Wahnsinn! Manchester City kassiert die erste Niederlage der neuen Saison, und das ausgerechnet gegen den Aufsteiger aus Norwich. Kenny McLean (18.) und Todd Cantwell (28.) bringen die Hausherren bereits früh mit 2:0 in Führung, Sergio Agüero (45.) stellt noch vor der Pause den Anschluss wieder her. Nach dem Seitenwechsel begehen die Gäste dann vor dem eigenen Sechzehner einen kapitelen Fehler, Teemu Pukki (50.) profitiert und erzielt sein sechstes Tor der Saison. Der Anschlusstreffer von Rodrigo (88.) ist nur noch Kosmetik. Die Carrow Road feiert und City liegt bereits fünf Punkte hinter den Reds.  

Manchester United – Leicester 1:0
Manchester United sichert sich dank einem Mini-Sieg gegen Leicester drei Punkte. Für den einzigen Treffer des Nachmittags ist Marcus Rashford (8.) besorgt, er trifft vom Punkt aus zum 1:0. Beide Teams zeigen sich nicht von ihrer besten Seite, guter Fußball sieht anders aus. Kurz vor Schluss kommt es dann noch zu einer Rangelei auf dem Feld, es bleibt das große Highlight des Nachmittags. 

 

 

Watford – Arsenal 2:2
Auch der Sonntag birgt eine grosse Überraschung, dieses Mal trifft es Arsenal. Gegen den Tabellenletzten aus Watford kommen die Gunners nur zu einem Unentschieden. Zwar sorgt Pierre-Emerick Aubameyang (21. , 32.) für eine vermeintlich komfortable Führung, doch nach der Pause sieht alles anders aus. Erst kommt Tom Cleverley (53.) wie aus dem Nichts zum Anschlusstreffer, dann gleicht Pereyra (81.) vom Punkt aus. Arsenal gibt damit bereits zum zweiten Mal in Serie Punkte ab.

Liverpool – Newcastle 3:1
Hier geht es zum Spielbericht 

Tottenham – Crystal Palace 4:0
Einbahn-Fußball vom Feinsten bekommen die Fans im Tottenham Hotspur Stadium zu sehen. Son Heung-Ming (10., 23.) schnürt einen Doppelpack, Patrick van Aanholt sorgt mit seinem Eigentor (21.) dazwischen bereits für die vorzeitige Entscheidung. Kurz vor der Pause vollendet Erik Lamela (42.) die Glanzleistung der Spurs, die das Resultat nach dem Seitenwechsel ruhig nach Hause spielen. 

 

 

Wolverhampton – Chelsea 2:5
Klare Sache im Molineux. Nach einem mühsamen Start schiessen sich die Gäste warm, vor allem Tammy Abraham darf sich einmal mehr feiern lassen. Mit einem Hattrick (34.,41.55.) trifft er weiterhin am Laufmeter und ist so entscheidend am Sieg beteiligt. Zuvor darf sich auch Fikayo Tomori (31.) bejubeln lassen. Mason Mount (90+6.) vollendet einen starken Nachmittag der Blues. Abraham trifft übrigens nicht nur für, sondern auch gegen seine Mannschaft (69.), viel mehr als eine Randbemerkung ist "sein" Eigentor aber nicht wert. Patrick Curone (85.) korrigiert den Score für die Gastgeber wenigstens noch ein wenig nach oben. 

Sheffield United – Southampton 0:1
Southampton sichert sich gegen Sheffield auswärts drei wichtige Punkte. Der Treffer von Moussa Djenepo (66.) reicht dafür aus. Zu allem Übel für die Gastgeber fliegt Billy Sharp (85.) auch noch vom Platz.

 

 

Brighton – Burnley 1:1
Kein attraktives Spiel, dafür viel Kämfpferherz gibt es beim Unentschieden an der Südküste. Neal Maupay (51.) sorgt für den vermeintlichen Sieg der Gastgeber, in der Nachspielzeit kann Jeff Hendrick (90+1.) doch noch ausgleichen. 

Bournemouth – Everton 3:1
Everton verliert an der Südküste ein wichtiges Spiel gegen Bournemouth. Callum Wilson (23.) ist für die Führung der Hausherren besorgt, Dominic Calvert-Lewin (44.) rettet den Toffees ein Unentschieden in die Pause. Nach dem Seitenwechsel sorgen Ryan Fraser (67:) und Wilson (72.) mit seinem zweiten Tor des Tages für die Entscheidung. 

 





TAGS
  premier league   saison 19/20  


Weitere News