Next
STATS

 
Die große Premier League-Preview 2021/22 der Redmen Family Germany, der deutschen Liverpool FC-Fanvereinigung.
Photo credit: Laurence Griffiths/ 54697270 via Imago

Premier League-Preview Teil 2: Liverpools Saisonziele und Konkurrenten

Blog / Kolumne

  • Autor Richard Köppe
    2 Monat(e) vor



Im zweiten Teil der Premier League-Preview äußern die Redmen Family-Mitglieder ihre Prognose für die Premier League-Saison des Liverpool FC.

Am 14. August beginnt für den Liverpool FC die Premier League-Saison 2021/22. Mit einem guten Ergebnis im Auswärtsspiel bei Aufsteiger Norwich City möchten die Reds um Trainer Jürgen Klopp erfolgreich in die Saison starten. Vergangenes Jahr rettete sich der Meister von 2020 dank eines tollen Schlussspurtes noch auf den dritten Platz, welcher die direkte Qualifikation für die Champions League bedeutete.

Doch wo landet der Liverpool FC in der kommenden Saison? Muss das Saisonziel bei einem fitten Kader die Meisterschaft sein? Oder reicht am Saisonende die Champions League-Qualifikation? Welche Rolle spielen die Rivalen Manchester City, Manchester United und Chelsea FC? Die Redakteure und Mitglieder der Redmen Family, dem Anlaufpunkt für Liverpool-Fans in Deutschland, haben sich diesen und weiteren Fragen gestellt. In dieser Artikelserie liefern sie ihre Prognose für die Premier League-Saison des Liverpool FC ab und schätzen die Stärke des Kaders ein.

Wie sollten Liverpools Saisonziele 2021/22 lauten?

Andre F. (Dresden Kopites): Ich mag eher Understatement. Einen Titel anzusprechen halte ich vor der Saison für nicht sinnvoll. Die Jungs sollen ihre Hausaufgaben machen und nach 15 Spielen kann man schauen, wohin die Reise geht.

Will (Hildesia Reds): Ich denke, man kann alles mit der richtigen Einstellung erreichen. Hatten zwar ein durchwachsenes letztes Jahr, aber nichtsdestotrotz sollte der Hunger nach Titel wie da sein.

Daniella (Mainz Reds): Eine gute solide Saison zu spielen! Die jungen Spieler mehr einzubringen, mit dem Kader zu arbeiten, den wir haben und ihn weiter zu festigen. Wenn das einer kann, dann Klopp. Na klar, Ziel sollte es immer sein, etwas zu gewinnen. Aber wenn man alle Umstände betrachtet, wäre für mich persönlich das wichtigste Ziel, nächstes Jahr in der Champions League zu spielen und einfach eine konstante Leistung zu erbringen. Ich denke Champions League und Premier League werden immer die Priorität sein. Aber warum nicht auch mal im FA Cup wieder was gewinnen?

René (Rhineland Reds): Wenn man einen Kader wie der LFC hat, muss das Ziel sein, jedes Spiel zu gewinnen. Natürlich gibt es Prioritäten, die Liga und die Champions League, aber ich würde mich auch über den FA Cup freuen.

Marvin (Redakteur Spielernoten): Der Anspruch muss erneut die Meisterschaft sein, das Minimalziel aber ist wieder die direkte Champions League-Qualifikation.

Robin (Redakteur RMF): Alles geht, nichts muss. Was mir diese Pandemie klargemacht hat, ist, dass Fans im Stadion und das pure Erlebnis viel geiler sind als alles andere. In der Champions League wieder weit zu kommen wäre geil, ein paar große Vereine richtig zu ärgern und Everton wie jede Saison in die Misere schicken - das ist schon ein guter Anfang.

André V. (Berlin Reds): Gut spielen, die Fans begeistern, viele Tore schießen und vor allem Teams wie City, United und Chelsea zeigen, was Phase ist. Ich erwarte wieder eine direkte Qualifikation für die CL - und ein Titelkampf bis mindestens April. Ligatitel, FA Cup oder Champions League-Sieg wären alles für mich Sahnehäubchen.

Wer ist Liverpools größter Konkurrent diese Saison?

Andre F. (Dresden Kopites): Neben City (klar, bei der Kohle, die da fließt) schätze ich Chelsea als härtesten Konkurrenten ein. Das Team hat immens Potenzial und einen hervorragenden Trainer.

Will (Hildesia Reds): Wie jedes Jahr City. Aber auch Chelsea oder United darf man nicht unterschätzen.

Daniella (Mainz Reds): Ich gebe es nur ungern zu, aber ich glaube, dass es dieses Jahr Manchester United sein wird. 

René (Rhineland Reds): Manchester City.

Marvin (Redakteur Spielernoten): Für mich gibt es da keine zwei Meinungen: Der Titel in der Premier League wird erneut nur über Manchester City gehen.

Robin (Redakteur RMF): Man Shity, da gibt es keinen Zweifel.

André V.(Berlin Reds): Wie immer liege ich damit falsch. Sag also United. Realistisch gesehen leider wieder City und sicherlich auch Chelsea. Ich hoffe, dass es richtig spannend und unvorhersehbar wird.

Wie lautet eure Premier League-Top-6?

Andre F. (Dresden Kopites): Also Wunsch:
1. Liverpool 2. Chelsea 3. Arsenal 4. Spurs 5. City 6. Everton
Realistisch:
1.City 2. Liverpool 3. United 4. Chelsea 5. Spurs 6. Arsenal

Will (Hildesia Reds): United, Chelsea, City, Leicester, Tottenham und natürlich wir ganz vorne.

Daniella (Mainz Reds): Top 6 glaube ich die üblichen - ohne mich in der Reihenfolge schon festlegen zu wollen: Liverpool, United, City, Chelsea, Spurs, Leicester.
Abstieg: Brentford, Brighton und Burnley.

René (Rhineland Reds): 1. Liverpool 2. Man City 3. Chelsea 4. Man United 5. Tottenham 6. Leicester.
Abstieg: Norwich, Burnley und Watford.

Marvin (Redakteur Spielernoten): Natürlich gehe ich mit Liverpool als Meister - was sonst? Dahinter wird sich City knapp geschlagen geben müssen, Chelsea verdrängt Manchester United durch einen Jorginho-Elfmeter, den Bruno Fernandes so gerne geschossen hätte, von Platz 3. Platz 5 wird Tottenham holen und die Überraschung der Saison wird meiner Meinung nach West Ham. Absteigen werden Norwich City, Brentford und Burnley.

Robin (Redakteur RMF): Liverpool, Shity, Mancs, Chelsea, Arsenal, Tottenham. Keine Ahnung wer absteigt.

André V. (Berlin Reds): Hoffe auf: 1. Liverpool, 2. Leicester City, 3. Wolves, 4. Everton, 5. Chelsea, 6. City...Haha!

Wer steigt ab? Watford, Newcastle und West Ham United. Auch hier werde ich nur einen von drei richtig haben. Also alles wie immer.


Verpasst nicht den dritten Teil unserer großen Premier League-Preview der Redmen Family. Der morgige Artikel beschäftigt sich mit der Frage, ob Liverpools sich noch eine Saison ohne Titel leisten kann und unsere Wünsche für das kommende Fußballjahr.

Diskutiert mit uns!

 








TAGS
  premier league   saison 2021/22   redmen family  


Weitere News