Next
STATS
FC Liverpool Transfer Centre und Ticker



 
Das Logo der Premier League auf einer Flagge.
Photo credit: Catherine Ivill/Getty Images

Premier League peilt weiterhin Neustart an

News

  • Autor Richard Köppe
    23 Tage vor



Die Premier League plant weiterhin, die Saison 2019/20 fortzusetzen, sobald es wieder sicher ist zu spielen. Die Planungen nehmen langsam Form an.

Am Freitag trafen sich die Vertreter der 20 Premier League-Vereine per Videokonferenz, um über den weiteren Verlauf der Saison zu sprechen. Dabei bestätigten alle Klubs, dass sie die verbliebenen 92 Spiele der Saison 2019/20 zu einem sicheren Zeitpunkt beenden möchten. In einem Statement gab die Liga bekannt, dass die Gesundheit der gesamten Gesellschaft dabei aber im Vordergrund steht.

Unterstützung erhält die Premier League von der englischen Regierung. Diese arbeitet seit Beginn der Woche mit medizinischen Experten zusammen, um sichere Rahmenbedingungen für eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs zu garantieren. Spieler und Mitarbeiter der Klubs sollen auf jedenfall regelmäßig auf das Coronavirus getestet werden. Ebenso werden alle verbliebenen Spiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

Am 7. Mai werden die Vereine über weitere Regeländerungen und Organisatorisches abstimmen. Es steht zur Debatte, ob für die restlichen Spiele fünf Auswechslungen erlaubt werden und ob die Spiele in neutralen Stadien ausgetragen werden sollen. Dies wird von einigen Seiten nicht begrüßt, ist aber für einen Neustart wohl unabdingbar. Beispiele für neutrale Spielorte wären das Londoner Wembleystadion oder die Stadien der Rugby League. Damit diese Regelfragen umgesetzt werden können, müssen 14 der 20 Vereine dafür stimmen.

Neustart am 8. Juni als "Best Case-Szenario"

Eine Entscheidung, wann die Klubs wieder das Training aufnehmen können oder die Liga wieder starten kann, wurde noch nicht getroffen. Das bestes Szenario für einen Neustart wäre ein Trainingsbeginn ab 18. Mai und die Fortsetzung der Premier League am 8. Juni. Dabei muss die Liga darauf hoffen, dass die englische Regierung die Lockdown-Maßnahmen lockert. Dies wird ebenfalls am 7. Mai entschieden. Ebenso müssen alle Vereine dem vorgeschlagenen Termin für eine Fortsetzung zustimmen.

Das Statement begräbt vorerst die Gerüchte, dass die Premier League-Saison abgebrochen werden könnte. In Frankreich, Belgien und den Niederlanden wurde die Saison in den ersten Ligen abgebrochen. Die Länder werteten das sportliche Ergebnis unterschiedlich aus. In Frankreich entschied der Punktedurchschnitt pro Spiel über die Meisterschaft, den Abstieg und die Qualifikation für den Europapokal. Die Niederlande stellt keinen offiziellen Meister und die Europapokalstarter setzen sich aus der Tabelle vor dem Abbruch der Saison zusammen. In Belgien wurde vorerst die Saison abgebrochen und Tabellenführer Club Brügge als Meister erkoren. Die Vereine werden aber kommende Woche nochmal über diese Entscheidung abstimmen.

 





TAGS
  coronavirus   premier league  


Weitere News