Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Liverpool und Everton sind derzeit die einzigen Premier-League-Klubs, die nach den aktuellen Regierungsvorgaben Fans ins Stadion lassen dürfen.
Photo credit: Clive Brunskill/Getty Images

Premier League | Merseyside Klubs die einzigen mit Fans im Stadion

News

  • Autor Redmen Family
    6 Monat(e) vor



Liverpool und Everton sind die einzigen Premier-League-Klubs, die nach den aktuellen Regierungsvorgaben Fans ins Stadion lassen dürfen.

Die britische Regierung hat vor Weihnachten aufgrund der neuen COVID-19-Mutation Bestimmungen und Risikogebiete neu definiert. Viele Regionen, die zunächst in der Stufe 2 (Tier 2) rangierten, wurden in Stufe 3 und 4 verschoben. Sieben Vereine der Football League - Carlisle, Plymouth, Exeter, Bournemouth, Shrewsbury, Harrogate und Tranmere Rovers - verbleiben in Tier-2-Gebieten und können weiterhin Fans zu den Spielen zulassen.

Spielabsagen am Boxing Day

Klubs wie Rotherham, Millwall, Portsmouth, Ipswich, Peterborough, Bristol Rovers und Sunderland mussten in diesem Monat Spiele wegen positiver Tests verschieben, weshalb der Spielplan in den unteren Profiligen gefährdet. Der Spielplan der League One (dritte englische Liga) ist besonders gefährdet, da bereits vier Spiele am "Boxing Day" abgesagt wurden. Das Spiel zwischen Southampton und Brighton wurde jetzt kurzfristig ohne Fans genehmigt. Die komplette Region wird sogar in die Stufe 4 geschoben.

In vielen Kreisen herrscht Unruhe über fehlende regelmäßige Tests in den unteren Ligen. Experten sagen ein Chaos voraus, wenn sich die Situation nicht schnell bessert.

Der Guardian berichtet außerdem, dass sich die Premier League-Klubs derzeit um ihre Leihspieler Sorgen machen, die an Klubs der unteren Ligen ausgeliehen wurden. Es bestehen aber noch keine Pläne an der Situation etwas zu verändern.

Der britische Fußballverband EFL besteht darauf, dass seine Test-Protokolle funktionieren, wenn sie richtig durchgeführt werden. Die Vereine seien allerdings nicht in der Lage, wie die Premier League-Klubs ihre Spieler- und Mitarbeiterkontakte regelmäßig zu überprüfen.

Im Frauenfußball, die derzeit eine Spielpause bis zum 9. Januar machen, stieg die Zahl der positiven Tests sprunghaft an. Darunter vor allem Spielerinnen der Top-Vereine.

Merseyside-Klubs mit Fans im Stadion

Liverpool und Everton sind derzeit die einzigen beiden Profiklubs in England, die Fans ins Stadion lassen "dürfen". Die Stadt war eine der ersten, die dauerhaft Massentests durchführten. Die Begegnung zwischen Liverpool und West Bromwich Albion am 27.12.2020 wird also von 2000 Fans live im Stadion begleitet.

 

Die Rückkehr der Fans ins Stadion war für viele eine Kehrtwende in dieser Pandemie und gab den Menschen Hoffnung einen großen Schritt zurück zu einer Form der "Normalität" zu beschreiten. Kritische Stimmen stellen fest, dass dieser Schritt zu früh kam und ein falsches Bild der aktuellen Situation wieder gab. Zum Vergleich: In England ist neben der Mutation des COVID-19-Virus die Neuinfektionen und Sterberate vergleichbar mit denen in Deutschland.





TAGS
  premier league   coronavirus  


Weitere News