Next
STATS
LFC Transfer Centre



 
Jürgen Klopp, Liverpool FC, FC Liverpool, Liverpool Fans Deutschland, German Reds
Photo credit: Catherine Ivill/Getty Images

PK mit Jürgen Klopp: Wir müssen sehr wütend sein und gierig bleiben!

News

  • Autor André Völkel
    3 Monat(e) vor



Liverpool trifft am Samstag im Topspiel der Premier League auf den Arsenal FC. Unai Emery und Jürgen Klopp konnten beide vorherigen Spiele in der Liga für sich behaupten. Für die Gunners und die Reds ist das Spiel ein erste Härtetest in der noch jungen Saison.

Jürgen Klopp stellte sich wieder gewohnt der Presse in Melwood. Vor dem Topspiel gegen die Gunners gab er ein Update zu den Verletzungen von Naby Keita, Alisson Becker und seine ganz eigene Meinung zum verschobenen Transferfenster in der Premier League.

Jürgen Klopp über...

... Alisson Beckers Verletzung: "Wir haben kein Datum - wir wollen ihm die Zeit geben, die er braucht, aber es sieht gut aus. Er ist nicht mehr auf Krücken, geht normal, trainiert anders als vor einer Woche. "

... über die Leistung und Fitness von Oxlade-Chamberlain: "Es war eine sehr, sehr gute Woche für ihn und für uns alle. Wenn Alex in guter Verfassung ist, ist es gut für den LFC. Alex ist in der besten Form, an die ich mich erinnern kann. Es ist lange her, dass er verletzt war. Er sieht nicht nur körperlich, sondern auch geistig gut aus. Wir brauchen ihn. [...] Alle Schritte, die Ox unternommen hat, waren die richtigen und jetzt ist er wieder auf dem richtigen Weg. "

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Redmen Family Germany (@redmenfamilygermany) on

... über das Transferfenster: "Es ist mir egal, wann es schließt. Es ist mir nur wichtig, dass alles zur gleichen Zeit endet. Nur in England hat es sich geändert - das macht keinen Sinn. Könnte mir jemand erklären, was der Vorteil für die Premier League ist? Die Entscheidung sollte überprüft werden."

... über die Vorbereitung zum Showdown gegen Arsenal: "Wir brauchen das Training, hoffentlich können wir morgen die Auswirkungen sehen. Wir haben an vielen taktischen Dingen gearbeitet. Diese Woche hatten wir drei Tage, an denen wir an allem arbeiten konnten, von dem wir dachten, wir müssten uns verbessern. [...] Wir sagten zu Beginn der Woche, es sei eine wichtige Woche und wir müssten zu 100% konzentriert sein und die Jungs haben das getan. Arsenal ist ein sehr sehr starker Gegner. Es ist Anfield, wir sind bereit. Ich freue mich darauf."

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Redmen Family Germany (@redmenfamilygermany) on

 

... über den Teamspirit und Zusammenhalt: "[...]Der Spirit könnte nicht besser sein, sie haben die Champions League zusammen gewonnen. Wenn sie nicht zusammenhalten würden, wäre es ein bisschen lustig. Sie brauchen aber auch einen Wettbewerbsgeist, um sich gegenseitig in den Arsch zu treten. Es geht nicht darum, jeden Abend etwas gemeinsam zu trinken! Im Moment müssen wir Freunde sein, aber nicht die besten Freunde. Wir müssen sehr wütend sein und gierig bleiben. Das sind wir, daran gibt es keinen Zweifel. Der beste Teamgeist der Welt besteht nicht nur darin, zusammen zu sein, wir möchten, dass sich alle gegenseitig unter Druck setzen. Genau das haben wir erreicht!"

... über den kommenden Showdown gegen Arsenal: "Beide Teams sind offensiv ausgerichtet. Arsenal wird wahrscheinlich mindestens zwei Schlüsselpositionen wechseln, Pepe wird starten und sie dadurch nicht schwächer machen und vielleicht auch Xhaka. Teams spielen oft anders gegen uns, was die Analyse schwierig macht. [...] Wir haben ein paar Entscheidungen zu treffen, die von dem, was sie (Arsenal) tun, unabhängig sind. Es ist mir egal, wie viele wir treffen (solange wir gewinnen). Arsenal hat vorne echtes Tempo und das macht es schwierig für uns die ganze Zeit zu verteidigen. Wir müssen mutig sein, Ballbesitz halten und direkt spielen."

 





TAGS
  jürgen klopp   pressekonferenz  


Weitere News