Next
STATS

 
Der Liverpool FC scheidet mit einem 0:0 gegen Real Madrid im Viertelfinale aus der UEFA Champions League aus.
Photo credit: Darren Staples/Sportimage SPI-1000-0053 via Imago

Nullnummer in Anfield - Liverpool verabschiedet sich aus der Champions League

Spielberichte

  • Autor Richard Köppe
    6 Monat(e) vor



Spielbericht: Liverpool FC - Real Madrid | Trotz intensiver Bemühungen spielen die Reds nur 0:0 und scheiden aus der Champions League aus.

Fünf Jahre nach dem spektakulären Comeback gegen Borussia Dortmund wollte Liverpool in der Champions League gegen Real Madrid ähnliche Wunder vollbringen. Nach der 1:3-Niederlage mussten die Reds mit 2:0 in Anfield gegen die Königlichen gewinnen, um in das Halbfinale gegen den Chelsea FC einzuziehen.

Klopp vertraut Milner und setzt Thiago auf die Bank

Klopp vertraute im Mittelfeld neben Fabinho und Georginio Wijnaldum auf Veteran James Milner und ließ Thiago Alcântara überraschenderweise erneut auf der Bank. Im Sturm sollte es das bekannte Trio aus Mohamed Salah, Sadio Mané und Roberto Firmino richten. Gleich zu Beginn des Spiels begrüßte Milner den Real-Stürmer Karim Benzema mit einem harten Einsteigen, welches den aggressiven Ton für die restliche Partie setzte. Anders als im Hinspiel war Liverpool aber deutlich überlegen, spielte in einem sehr hohen Tempo und ließ Real kaum zum Zug kommen.

Leider vergaben die Reds eine Großchance nach der anderen: In der zweiten Minute scheiterte Salah alleine vor dem Tor an Keeper Thibaut Courtois. Der Belgier war einige Minuten später erneut zur Stelle und kratzte einen Schuss von Milner aus dem Winkel ins Toraus. In der 20. Minute kam es dann zu einem Schockmoment, als durch einen Fehler von Nathaniel Phillips Benzema auf das Tor der Reds zulief. Der abgefälschte Schuss des Franzosen knallte zum Glück gegen den Pfosten und die Reds kamen mit dem Schrecken davon.

Real abgeklärt; Liverpool nutzt die Chancen nicht

Liverpool versuchte bei Ballbesitz sofort das Spiel schnell zu machen. Lediglich die Belohnung blieb aus. Salah und Wijnaldum vergaben kurz vor der Pause noch zwei weitere Großchancen, weswegen es überraschenderweise torlos in die Kabine ging. Nach der Pause ließ Liverpool durch zwei weitere Chancen von Firmino die Madrilenen wissen, dass sie noch nicht das Handtuch geworfen haben.

Klopp nahm nach einer Stunde Milner und Ozan Kabak hinunter und stellte mit Thiago und Jota im Spiel auf volle Offensive. Der Portugiese hatte auch gleich per Kopf die Möglichkeit zum Führungstreffer, doch der Ball landete leider hinter dem Tor. Real spielte im zweiten Durchgang abgezockt ließ den Ball laufen und die Uhr ticken. Die Reds warfen alles nach vorne, doch zu größeren Chancen kam der englische Meister nicht.

So blieb es am Ende beim 0:0, welches das Aus des Liverpool FC in der Champions League besiegelte. Real Madrid zieht in das Halbfinale gegen Chelsea ein und kann vom 14. Erfolg in der Königsklasse träumen. Für Jürgen Klopp und seine Spieler geht es im Saisonendspurt nun darum, über die Premier League die Qualifikation für die nächste Champions League-Saison zu sichern.

Liverpool FC: Alisson Becker; Andy Robertson, Ozan Kabak (60. Thiago Alcântara), Nathaniel Phillips, Trent Alexander-Arnold; Fabinho, James Milner (60. Diogo Jota), Georginio Wijnaldum; Sadio Mané (82. Xherdan Shaqiri), Mohamed Salah, Roberto Firmino (82. Alex Oxlade-Chamberlain)

Tore: Error 404: Goals not found








TAGS
  real madrid   spielbericht   uefa champions league   manager  


Weitere News