Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Wann verlängert Liverpool endlich mit Mohamed Salah? Und können die Reds überhaupt die Gehaltsvorstellungen des Weltstars erfüllen?
Photo credit: Getty Images

Wie sehen Mohamed Salahs Gehaltsvorstellungen aus?

News

  • Autor Redmen Family
    2 Monat(e) vor



Wann verlängert Liverpool endlich mit Mohamed Salah? Und können sich die Reds den Weltstar überhaupt noch leisten?

Zwei Weltklasse Tore von Salah in den letzten beiden Spielen. 10 Spiele - 10 Tore und vier Vorlagen in dieser Saison. Wir sehen gerade ohne Zweifel den weltbesten Spieler bei Liverpool.

Klub und Spieler sind gerade in Vertragsverhandlungen. Sollte Liverpool die aktuellen Gehaltsforderungen von Salah erfüllen? Das würde bedeutet, dass der Klub damit die Gehaltsstrukturen im Verein aufbrechen muss, schreibt Miguel Delaney vom The Indepentent.

Der Vertrag des "Egyptian King" läuft 2023 aus. Verständlicherweise befinden sich gerade beide Parteien in den Verhandlungen. Der Ägypter, der aktuell alle Rekorde im Klub bricht und gegnerische Verteidiger zurück zur Fußballschule schickt, ist dann 31 Jahre alt. Liverpool steckt in einer kleinen Zwickmühle, wenn die Forderungen des Weltstars stimmen.

Der Klub hat zwar aktuell eine der höchsten Gehälterbudgets und -Strukturen der ganzen Liga. Allerdings, anders als viele andere Klubs in der Liga, sind die hohen Gehälter auf mehrere Spieler und nicht vereinzelt wenige Superstars verteilt. Darüber hinaus gibt es aufgrund der Erfolge hohe Boni, die in den letzten Jahren ausgezahlt wurden.

Will Salah mehr als 300.000 Pfund pro Woche?

Miguel Delaney berichtet nun, dass Mohamed Salah's Agent zwischen 300.000 und 380.000 Pfund pro Woche verlangt. Das aktuelle Gehaltsgefüge sieht Virgil Van Dijk mit 220.000 Pfund als absoluten Spitzenverdiener bei den Reds.

Der Klub wägt scheinbar ab. Glauben die Reds daran, dass Salah auch nach dem 31. Lebensjahr noch weitere gute Jahre die Leistungen abrufen wird? Und wird diese Investition sich daher auszahlen oder öffnet man damit die Büchse der Pandora.

Für uns Fans ist es eigentlich klar: "Gebt ihm, was er verlangt!" hallt es durch Social Media. Salah ist derzeit der weltbeste Spieler und einer der besten, die wir je auf dem heiligen Rasen von Anfield zujubeln durften.

Allerdings könnte dieser Schritt auch ein Tabu bei den Reds brechen und zukünftige Transfers beeinflussen. Verkauft damit der Klub das, wofür er für viele immer noch steht? Werden die Reds damit nicht noch mehr Teil dieses kranken Fußballzirkus, in dem Fußballer pro Woche mehr verdienen, als viele Fans in mehreren Jahren?

Diese Vertragsverhandlungen sind tricky und die Zahlen sind ebenfalls mit Vorsicht zu genießen. Natürlich gehen weder die realen Zahlen noch die der Verhandlungen an die Öffentlichkeit. Das sind alles Schätzungen. Das ändert allerdings nichts an der Grundsituation: Salah muss bei Liverpool bleiben. Aber ist das überhaupt möglich? Und kann sich Liverpool überhaupt leisten den Star ziehen zu lassen?

Die aktuellen Gehaltsstrukturen bei den Reds laut diverser "Quellen" (nicht belegt und eventuelle Boni und Prämien nicht inbegriffen):

Virgil Van Dijk
Jahresgehalt: £11.440.000
Wochengehalt: £220,000
Thiago Alcántara
Jahresgehalt: £10.400.000
Wochengehalt: £200,000
Mohamed Salah
Jahresgehalt: £10.400.000
Wochengehalt: £200,000
Trent Alexander-Arnold
Jahresgehalt: £9.360.000
Wochengehalt: £180,000
Roberto Firmino
Jahresgehalt: £9.360.000
Wochengehalt: £180,000

Die kompletten Gehälter findet ihr in unserer Community auf der Website. 





TAGS
  mohamed salah   vertrag  


Weitere News