Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Liverpool FC, FC Liverpool, James Milner
Photo credit: Laurence Griffiths/Getty Images

Milner: Unsere Siegesquote ist nicht normal

News

  • Autor Richard Köppe
    21 Monat(e) vor



Liverpools James Milner hat im englischen Fußball schon viele Dinge erlebt, aber noch nie einen Lauf wie ihn der Liverpool FC derzeit hat.

Liverpools Abstand zum Tabellenzweiten Manchester City beträgt derzeit 25 Punkte. Mit nur zwei Siegen in den kommenden Spielen gegen den Everton FC und Crystal Palace können sich die Reds schon Ende März zum Premier League-Champion krönen. Den Rekord für den schnellsten Titelgewinn hält derzeit Manchester United. Die Red Devils holten sich damals am 14. April 2001 die Meisterschaft. Ein Rekord den Liverpool also deutlich brechen könnte.

Trotzdem sind die 82 Punkte aus 29 Spielen keine Selbstverständlichkeit für Liverpools James Milner. Der Vize-Kapitän ist seit 18 Jahren im englischen Profifußball aktiv und ist derzeit der einzige Spieler im Kader der schonmal die Premier League gewonnen hat (zweimal mit Manchester City). Für ihn ist die Siegesserie des Liverpool FC ein Novum:

„Es ist so schwer, die Liga zu gewinnen. Die Anzahl der Spiele, die wir in Folge gewonnen haben, ist nicht normal", sagte der 34-Jährige. „Man kann die Liga gewinnen und in ein paar Spielen Punkte verlieren, aber so viele Spiele zu gewinnen ist nicht normal und die Leute denken dann noch, dass es einfach ist."

„Aber jedes Mal, wenn wir ein Spiel gewinnen, heißt es bei uns  ' mach die Musik in der Kabine an und genießt es', denn es ist nicht einfach, Premier League-Spiele zu gewinnen, und es wird einen Punkt geben, an dem es sehr schwierig sein wird, ein Spiel zu gewinnen. Ich habe es selbst erlebt. Ich bin abgestiegen (mit Leeds im Jahr 2004) und dann denkst du, es ist eine unmögliche Aufgabe, ein Fußballspiel zu gewinnen."

"Man muss sich also daran erinnern, wie schwer es ist und wie wettbewerbsfähig die Premier League ist, und jedes Mal, wenn man nicht auf diesem Niveau ist, wirst du dafür bestraft, also müssen wir immer weiter spielen und weiter pushen."

Milner: "Wenn wir verlieren, bricht die Hölle los"

Liverpool siegte auch am vergangenen Samstag mit 2:1 gegen den AFC Bournemouth und beendete damit ein kleines Tief von drei Niederlagen in vier Spielen. Zwar verabschiedeten sich die Reds aus dem FA Cup, doch in der Champions League und in der Premier League spielen sie noch um beide Titel. Laut Milner haben einige Leute den Siegeslauf seiner Mannschaft als selbstverständlich wahrgenommen: Es ist schwer zu gewinnen und wenn du schon so viele Spiele gewonnen hast, denken alle: 'Oh, sie werden wieder gewinnen, der Titel ist bereits vergeben.' Die letzten paar Spiele waren nicht auf unserem Niveau und du wirst irgendwann ein Tief haben."

„Wenn du ein paar schlechte Leistungen ablieferst, werden Fragen gestellt, aber du musst dich daran erinnern, dass das, was wir getan haben, nicht normal ist. Es ist nicht normal, diese Anzahl an Spielen zu gewinnen, die wir gewonnen haben. Sobald du in einem Premier League-Auswärtsspiel Punkte verlierst, ist es wahrscheinlich eine normale Sache."

„Das sind die Standards, die wir uns gesetzt haben. Wenn es uns passiert, bricht die Hölle los. Was das Team in dieser Saison geleistet hat, war unglaublich."





TAGS
  james milner  


Weitere News