Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
 Liverpools Stürmer Sadio Mané beim UEFA Super Cup-Spiel gegen den Chelsea FC
Photo credit: Bulent Kilic/Getty Images

Made in Senegal - eine Doku über Sadio Mané

Video

  • Autor Richard Köppe
    20 Monat(e) vor



Im neuen Dokumentationsfilm "Made in Senegal" gewährt Liverpools Stürmer Sadio Mané einen tiefen Einblick in seine Lebensgeschichte.

Die Dokumentation von Rakuten TV begleitet den Weg von Sadio Manés vom senegalesichen Dorf Bambali bis zum Champions League-Sieger und Afrikas Fußballer des Jahres. Der Senegalese, dessen Vater früh in seiner Kindheit an einer Krankheit gestorben ist, machte sich mit 15 Jahren auf eigene Faust auf dem Weg in die senegalesische Hauptstadt Dakar. Dort begann sein Weg zum Profifußballer. Unter dem wachsamen Auge seines Mentors Mady Touré reifte er in der Generation Foot Academy zu einem verheißungsvollen Talent. 2011 wurde der französische Klub FC Metz auf Mané aufmerksam und verpflichtete ihn.

Nach 18 Monaten in Frankreich wechselte Mané nach Österreich zum nationalen Spitzenreiter Red Bull Salzburg. Ebenso repräsentierte er den Senegal bei den Olympischen Spielen 2012 in London. Von da aus führte ihn sein Weg nach England zum Southampton FC, wo der Liverpool FC auf ihn aufmerksam wurde. 2016 war Mané der erste Königstransfer von Trainer Jürgen Klopp. Die Reds überwiesen eine stolze Ablösesumme von etwas mehr als 41 Millionen Euro an Southampton für die Dienste des Senegalesen.

Im roten Trikot stieg Mané zu einem Weltklassespieler auf und hatte großem Anteil am sportlichen Erfolg des Liverpool FC in den vergangenen Jahren. Auch neben dem Platz leistet Sadio Mané Großes. Regelmäßig kämpft er gegen die Armut in seinem Heimatland Senegal und finanzierte unter anderem den Bau eines Krankenhauses in seinem Heimatdorf. Kürzlich überwies er 40.000 Pfund an die Regierung Senegals um seinem Land beim Eindämmen des Coronavirus zu unterstützen.

Die Dokumentation "Made in Senegal" ist 72 Minuten lang und ab heute frei verfügbar auf Rakuten TV. Klickt hier, um zum Film zu gelangen.








TAGS
  sadio mane  


Weitere News