Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Liverpool könnte in dieser Sommerpause Schauplatz für einen wahren Exodus an Spielern sein. Aktuell laufen bei einigen Spielern die Verträge in Kürze aus oder müssten verlängert werden, wenn man nicht auf die Ablöse verzichten möchte.
Photo credit: Paul Ellis / NMC Pool / Imago

Liverpools Transfersommer - Wer verlässt die Reds?

News

  • Autor Noel Pospiech
    11 Tage vor



Liverpool könnte in dieser Sommerpause Schauplatz für einen wahren Exodus an Spielern sein. Aktuell laufen bei einigen Spielern die Verträge in Kürze aus oder müssten verlängert werden, wenn man nicht auf die Ablöse verzichten möchte.

 

 

Sowohl in der Akademie, als auch bei den Profis wird es sicherlich zu vielen personellen Änderungen in den Reihen Liverpools kommen - wie eigentlich jede Saison. Die qualitative Auslese hat bereits begonnen. Nur müssen diesen Sommer neben Gini Wijnaldum weitere schwierige Entscheidungen getroffen werden.

Die Pläne für die kommende Saison sind natürlich schon auf Hochtouren. Insbesondere die Verletzungsmisere stellt Liverpool vor vielen großen Herausforderungen nächste Saison. Jürgen Klopp möchte natürlich vermeiden eine weitere Saison wie die gerade erst abgeschlossene zu erleben.

Die direkte Qualifikation für die Champions League ist sicherlich ein großer Pluspunkt für die Transferpläne. Trotz der gesicherten Einnahmen durch die Qualifikation und der neuen Partnerschaft mit "RedBird Capital Investment" bleibt Liverpool keine andere Wahl ihre ambitionierten Ziele wie die Meisterschaft und weitere mögliche Titel mit Verkäufen zu subventionieren.

Wijnaldum verlässt Liverpool

 

Die Reds werden daher wahrscheinlich etwa zwölf oder sogar mehr Spieler in diesem Transferfenster zur Verfügung stellen. Weitere Spieler könnten nach Ablauf ihrer Verträge gehen. Im Falle von Gini Wijnaldum führte das allerdings trotzdem zu Stirnrunzeln bei Fans und Journalisten. Immerhin ist der Niederländer eine feste Größe in Jürgen Klopps Kader gewesen und einer der Top-Performer Liverpools in den letzten Saisons.

Wijnaldum bestätigte nach dem letzten Spiel gegen Crystal Palace, dass seine Zeit bei Liverpool vorbei sei.

"Ich kämpfe gerade mit den Tränen. Die Leute in Liverpool haben mir in den letzten fünf Jahren viel Liebe gezeigt. Ich werde sie vermissen!"

... sagte Wijnaldum. Dabei verriet er auch, dass er eigentlich gerne länger in Liverpool geblieben wäre, womit sich das Gerücht verstärkt, dass Liverpools Vertragsangebot nicht gut genug für den Mittelfeldspieler war.

 

Neben Wijnaldum werden wird wohl Yasser Larouci den Verein verlassen. Beide Verträge laufen aus. Liverpool und Adrián stehen aktuell in Vertragsverlängerungen. Wir hoffen, dass der charismatische Spanier die Karriere bei den Reds beenden darf.

Zum Verkauf stehen trotz bestehender Verträge wohl Xherdan Shaqiri und Divock Origi. Viele Berichte deuten darauf hin, dass sie bei anderen Teams in Gesprächen seien um mehr Spielzeit zu bekommen. Der Klub könnte allerdings weiterhin Probleme haben diese Spieler für den gewünschten Preis zu verkaufen. Durch die Pandemie haben alle Klubs weltweit immense finanzielle Probleme.

Grujic, Woodburn, Wilson - bekommen sie ihre Chance beim LFC?

 

Das Gleiche gilt übrigens auch für die Leihspieler Marko Grujic, Harry Wilson, Sheyi Ojo, Kamil Grabara, Liam Millar und Taiwo Awoniyi. Ob einer dieser Spieler in den Plänen von Jürgen Klopp in der nächsten Saison auftauchen bleibt aktuell auch noch offen.

Die Zeit für Loris Karius bei Liverpool ist scheinbar ebenso abgelaufen. Anderson Arroyo und Adam Lewis könnten sich ihm anschließen. Ben Woodburns Vertrag läuft Ende der Saison 21/22 aus. Sollte er ebenfalls nicht Teil von Liverpools Zukunftsplänen sein, so vermuten wir, dass sich die Reds hier ebenfalls Angebote anhören werden.

Davies und Tsimikas: Kein guter Start beim LFC

 

Ben Davies ist ein Mysterium bei Liverpool - zumindest für die Fans. Ist er wirklich Teil des Teams? Warum wurde er nie eingesetzt? Gab es diesen Transfer wirklich? Der 25-jährige wurde Ende Januar von Preston North End geholt und saß zwar achtmal auf der Bank - ein Debüt steht allerdings noch aus. Einige Zyniker behaupten, dass er nur für einen billigen Preis als Backup geholt wurde, um ihm jetzt für die vier- bis fünffache Summe weiterzuverkaufen.


Ben Davies: Ich freue mich schon auf die neue Saison

 


Wir glauben aktuell, dass er in der neuen Saison seine Chance bekommt und beim LFC bleibt.

Kostas Tsimikas ist ein weiteres Mysterium. Geplagt von Verletzungen und einer schwierigen COVID-19-Infektion konnte der Grieche bisher Andy Robertson nicht entlasten. Ob er in der kommenden Saison noch im Team ist und ein ernsthafter Linksverteidiger, der den Duracell-Schotten entlasten kann, bleibt abzuwarten. Wir hoffen und glauben, dass er bleibt.

Naby Keïta und Alex Oxlade-Chamberlain hatten diese Saison leider auch eher eine untergeordnete Rolle im Team. Keïta hatte sogar im Hinspiel gegen Real Madrid eine sehr unterirdische Leistung abgeliefert, dass einige seine Karriere bei Liverpool schon für beendet erklärt haben. Wir hoffen, dass beide eine größere und vor allem konstante Rolle in der neuen Saison spielen können. Beide brauchen Einsatzzeiten und haben die Qualität - nur konnten sie diese bisher nur marginal abrufen.


Wijnaldum: Ich werde Liverpool vermissen

Konaté: Zieht Liverpool die 40 Millionen Kaufoption? 

Kabak ist raus - Rückkehr zum FC Schalke 04

 


Exodus in Liverpools Akademie

In der Akademie können wir uns auf die Abgänge von Tony Gallacher (21), Morgan Boyes (20), Jack Walls (19), Liam Coyle (21), Joe Hardy (22), Abdi Sharif (20), Elijah Dixon-Bonner (20) und Matteo Ritaccio (19) vorbereiten.

Dieses Transferfenster ist schwer vorhersehbar und definitiv spannender, als die Fans es vielleicht haben möchten. Schaffen es die Reds auf den Positionen wie gewünscht zu verstärken? Bekommen die Rückkehrer eine Chance oder müssen sie auf die Bank? Finden die Spieler ein neues Zuhause, die eher in der zweiten Reihe stehen und mehr Spielzeit wollen? Wir halten euch auf unserer Website darüber auf dem Laufenden.

Einige Dinge werden aber immer klar sein und sind Gesetz - die Clickbait-Industrie ist schon in vollem Gange. Die Hälfte der Gerüchte sind Blödsinn und am Ende stellt Klopp ein Team auf den Platz, was sowieso besser ist als Manchester United und Everton.

Das Sommertransferfenster ist in diesem Jahr vom 9. Juni bis zum 31. August für die Premier League offen. Alle wichtigen Termine findet ihr in unserem Update hier!

 





TAGS
  transfer  


Weitere News