Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Michael Edwards möchte im Sommer 2022 als Sportdirektor des Liverpool FC zurücktreten.
Photo credit: Image taken from Liverpool FC

Liverpools Sportdirektor Michael Edwards plant Rücktritt zum Saisonende

News

  • Autor Richard Köppe
    11 Monat(e) vor



Paukenschlag beim Liverpool FC: Sportdirektor Michael Edwards, berühmt für sein Transfergeschick, möchte zum Saisonende zurücktreten.

Laut David Ornstein von "The Athletic" möchte Edwards seinen im Sommer 2022 auslaufenden Vertrag beim Liverpool FC nicht weiter verlängern und den Verein nächstes Jahr verlassen. Laut Ornstein sei die Entscheidung aber noch nicht "endgültig vereinbart". Es laufen "freundliche Gespräche" über einen möglichen Verbleib von Edwards über 2022 hinaus.

Edwards ist neben Trainer Jürgen Klopp einer der Schlüsselfiguren für den sportlichen Aufstieg des Liverpool FC in den vergangenen Jahren. Seit 2016 leitet Edwards als Sportdirektor des englischen Traditionsklubs die Geschicke im Transfermarkt. So schaffte es Edwards wichtige Spieler wie Alisson Becker, Virgil van Dijk oder Mohamed Salah nach Anfield zu lotsen und beim Verein zu halten. Zeitgleich gelang es ihm, Spieler, die nicht mehr ins System des LFC passten, für eine stattliche Summe weiterzuverkaufen.

Liverpool besitzt internen Nachfolger auf Edwards

Sollte Edwards Liverpool tatsächlich verlassen, wäre es ein großer Verlust für den Klub. Mit Julian Ward, der seit Ende 2020 die Rolle des Assistenzsportdirektors beim Liverpool FC übernahm, gibt es direkt eine hausinterne Nachfolge auf die Position von Edwards. Nichtsdestotrotz müsste Ward sich erstmal beweisen, um an die Erfolge von Edwards in den letzten fünf Jahren anzuknüpfen. Während Edwards Amtszeit entwickelte sich der Liverpool FC von einer Mannschaft aus dem oberen Tabellenmittelfeld zu einem der derzeit besten Teams auf der Welt.

 





TAGS
  michael edwards  


Weitere News