Next
STATS

 
Liverpool FC, FC Liverpool, Liverpool Fans Deutschland, Jürgen Klopp
Photo credit: Morgan Harlow/Getty Images

Liverpools Leihspieler: Ejaria überzeugt, Awoniyi mit Startelf-Debüt bei Mainz 05

News

  • Autor André Völkel
    24 Monat(e) vor



Es war eine etwas ruhigere Woche für die verliehenen Spieler des Liverpool FC. Ovie Ejaria überzeugt bei Reading, Karius mit weißer Weste.Taiwo Awoniyi mit einem Debüt bei Mainz 05, welches er sicherlich schnell vergessen will. 

Die Reds mussten der Länderspielpause Tribut zollen. Neun Spieler waren im Einsatz und wirklich Ausrufezeichen konnten dieses Mal nur zwei Spieler setzen.

Ovie Ejaria mit Sieg für Reading

Für Reading ging es zurück auf die Siegesstraße in der Championship. Ejaria war dabei der auffälligste Spieler auf dem Platz. Beim 1:0 Sieg über Preston North End unter dem neuen Trainer Mark Bowen verzeichnete er satte sieben gute Dribblings (mehr als beide Teams zusammen!) und war der beste Spieler beider Teams an dem Tag.

Der Reporter Jonathon Low von GetReading bezeichnete Ejarias Auftritt als "hypnotisierend". "Ejaria stahl die Show mit einer absolut faszinierenden Leistung. Immer wieder bahnte er sich seinen Weg durch Preston-Spieler, die ihn nicht in den Griff bekommen konnten.In der ersten Halbzeit hatte er zwei gute Torchancen, die er nur knapp verfehlte."

Der Sieg war für Reading war unheimlich wichtig. Man beendete damit einen sieglosen Lauf der bis zum 24. August zurück anhielt.

Awoniyi musste der Taktik weichen

Nachdem der nigerianische Stürmer in dieser Saison bisher nur 87 Minuten gespielt hatte, startete er am Samstag in der Bundesliga für Mainz neben Karim Oniwiso. Es sollte die perfekte Gelegenheit für den 22-jährigen sein, der sich nach einem eher frustrierendem Start profilieren möchte.  Kurz vor der Halbzeit bekam Mainz eine rote Karte und Awoniyi musste der taktischen Umstellung weichen.

Man verlor das Spiel mit 0:1 bei Fortuna Düsseldorf und Awoniyi machte in den ersten 45 Minuten keinen guten Eindruck. Ein Startelf-Debüt zum vergessen.

Sieben Spieler ohne große Momente

Harry Wilson spielte 70 Minuten für Bournemouth, war aber nicht in der Lage das torlose Unentschieden gegen Norwich zu verhindern.

Kamil Grabara kassierte beim 2:2 von Huddersfield gegen Blackburn zwei Gegentreffer.

In Schottland spielte Sheyi Ojo eine eher ruhige Stunde für die Rangers bei Heart of Midlothian. Beim 1:1 wurde er frühzeitig für den Ex-Liverpooler Ryan Kent ausgewechselt.

Liam Millar spielte gewohnt lebhaft beim 2:1 von Kilmarnock gegen Livingston.

Marko Grujic bleibt im Mittelfeld von Hertha Berlin allgegenwärtig und spielte ein solides Spiel beim 1:1 Unentschieden gegen Werder Bremen.

Loris Karius blieb zum zweiten Mal in Folge ohne Gegentor. Seine Leistung war makellos und lässt hoffentlich bald seine schwache Phase vergessen.

Allan Rodrigues musste am Wochenende bei Fluminense zwei Niederlagen hinnehmen. Der Club steht damit in unmittelbarer Nähe der Abstiegsplätze.

Übersicht:

Kamil Grabara (Huddersfield) – 90 Minuten gegen Blackburn
Harry Wilson (Bournemouth) – 70 Minuten gegen Norwich City
Ovie Ejaria (Reading) – 90 Minuten gegen Preston North End
Marko Grujic (Hertha Berlin) – 90 Minuten gegen Werder Bremen
Taiwo Awoniyi (Mainz 05) – 45 Minuten gegen Fortuna Dusseldorf
Liam Millar (Kilmarnock) – 30 Minuten gegen Livingston
Loris Karius (Besiktas) – 90 Minuten gegen Ankaragucu, kein Gegentor
Sheyi Ojo (Rangers) – 62 Minuten gegen Hearts
Allan Rodrigues (Fluminense) – 90 Minuten Athletico Paranaense & Flamengo

Verletzt: Ben Woodburn
Nicht eingesetzt: Nat Phillips, Anderson Arroyo





TAGS
  leihspieler   saison 19/20  


Weitere News