Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Kaide Gordon erzielt seinen ersten Treffer für Liverpools U23-Mannschaft.
Photo credit: PROPAGANDA/20131207 via Imago

Liverpool-Talent Kaide Gordon mit Debüt-Treffer für die U23

Academy

  • Autor Eric Schmahl
    7 Monat(e) vor



Der 16-jährige Kaide Gordon netzte im letzten Spiel der Premier League 2 gegen Leicester City direkt für die U23 der Reds.

Ben Woodburn, der im Januar von seiner Leihe aus Blackpool zurückkehrte, sorgte für die zwischenzeitliche 1-0 Führung. Kurz vor Ende des Spiels legte Kaide Gordon, der erst zu Beginn des Jahres von Derby County kam, das 2-0 nach. Der 16-Jährige schießt gleich in seinem ersten Spiel sein erstes Tor für die U23 des Liverpool FC.

Damit beendet das Team von Barry Lewtas die Saison mit einem Highlight. Insgesamt war die Saison durchwachsen. Am Ende ordnet sich der Nachwuchs der Reds auf dem siebten Tabellenplatz ein. Nach 24 Spielen steht ein Rückstand von 21 Punkten auf Meister Manchester City zu Buche. Lokalrivale Everton landete einen Punkt vor dem LFC auf Rang 5. Der Nachwuchs der Red Devils belegte Platz 8 und hatte einen Punkt weniger als das Team von Barry Lewtas.

Gordon kam im Januar von Derby County zum LFC

Erst im Januar wurde Gordon von Derby County zum Liverpool FC transferiert. Die fixe Ablöse betrug eine Million Pfund, diese Summe kann leistungsbasiert auf bis zu drei Millionen Pfund steigen.

Glaubt man den Verantwortlichen bei Derby County, so handelt es sich bei Gordon um ein großes Talent. Wayne Rooney bezeichnete ihn als einen der besten Youngster, den man trainieren kann. Der Leiter der Akademie von Derby County wies auf das grenzenlose Potenzial des Stürmer-Talentes hin. "Seine Fähigkeiten sind sehr aufregend, er hat eine Menge Tempo und Talent", sagte er. "Er hat einen unfassbar guten linken Fuß, kann hervorragend dribbeln. Sein Potenzial ein großer Torjäger zu werden ist enorm!"

Bei der U18 des Liverpool FC direkt eingeschlagen

Bei der U18 der Reds schlug Gordon direkt ein. In sieben Spielen netzte Gordon fünfmal, außerdem legte er zwei weitere Tore vor. Eine Quote von einem Tor/Assist pro Spiel. Der Plan der Reds war aufgegangen, dass Gordon sich zunächst bei der U18 eingewöhnen solle, bevor er den Sprung zur U23 wagt.

Im letzten Spiel der Saison gegen Leicester City war es dann so weit. Gordon feierte in der 71. Minute sein Debüt, als er für Kapitän Ben Woodburn eingewechselt wurde. Dieser hatte nur knapp 10 Minuten vorher für die 1-0 Führung für die Reds gesorgt. In der ersten Halbzeit wurde Jakub Stolarczyk, Keeper der Foxes, schon das ein oder andere Mal von den Reds getestet. In der 59. Minute ging die U23 dann schließlich in Führung.

Den Schlusspunkt des Spiels setzte der eingewechselte Gordon dann in der 89. Minute. Er sicherte zunächst einen Pass von Fidel O'Rourke, ehe er den Ball mit dem linken Fuß ins Netz beförderte. Damit sicherte sich das 16-jährige Talent direkt den ersten Treffer für die U23 der Reds.

Es wird spannend sein zu sehen, wo die Reise von Kaide Gordon noch hinführt. Der bisherige Plan der Reds mit ihrem neuen Stürmer-Juwel ist absolut aufgegangen. In der kommenden Saison muss sich Gordon in der U23 beweisen. Sollte ihm das gelingen, stehen ihm bei Jürgen Klopp alle Türen offen.


Super League - UEFA setzt Strafe für Liverpool und weitere Clubs fest

Rückkehr zum LFC: Ist Harvey Elliott bereit für die Premier League?

Verletzungsupdate: Hoffnung bei van Dijk, Henderson und Co.?


Erfolge von Spielern wie Trent Alexander-Arnold, Curtis Jones und Harvey Elliott bei Blackburn beweisen jedenfalls, dass Klopp der Jugend ebenfalls das Vertrauen schenken möchte und ihnen Raum zur Entfaltung gibt.


 

Redmen Family - dein Liverpool Erlebnis in Deutschland. Werde Teil einer besonderen Gemeinschaft, erhalte viele Vorteile bei unseren Partnern, Tickets, Events, werbefreie Artikel, Podcasts, Merchandise und vieles mehr!

Besuche uns auf allen sozialen Medien. Unterstütze dieses Projekt mit nur 2 Euro im Monat. Alle Informationen auf unserer Website!

> LINKTREE <

Up The REDS!

 








TAGS
  lfc nachwuchs  


Weitere News