Next
STATS
FC Liverpool Transfer Centre und Ticker



 
Liverpool FC, FC Liverpool, German Reds, Liverpool Fans in Deutschland, AFC Bournemouth, Spielbericht, Premier League
Photo credit: John Powell/Getty Images

Liverpool siegt ohne Gegentreffer und Mühe in Bournemouth

Spielberichte

  • Autor Richard Köppe
    8 Monat(e) vor



Spielbericht AFC Bournemouth - Liverpool FC: Nach dem Derby-Erfolg gaben sich Jürgen Klopps Reds auch bei den Cherries keine Blöße. Nach anfänglichen Schwierigkeiten fuhr der Tabellenführer einen komfortablen 3:0-Sieg ein.

Wie angekündigt warf Jürgen Klopp auch diesmal kräftig die Rotationsmaschine an und änderte die siegreiche Derby-Elf auf sieben Positionen. Unter anderem kehrten Kapitän Jordan Henderson, Mohamed Salah und Roberto Firmino wieder zurück. Joe Gomez ersetzte Trent Alexander-Arnold auf der rechten Außenbahn und auch Alex Oxlade-Chamberlain und Naby Keita bekamen einen seltenen Startelf-Einsatz.

Anders als beim Spiel gegen Everton begann Liverpool die Partie etwas ruhiger und musste sich gegen ein defensiv stark agierendes Bournemouth erstmal finden. Nach knapp einer halben Stunde erhöhten die Reds dann den Druck: Keita schickte mit einem schönen Pass Mohamed Salah auf dem Weg, der jedoch von Nathan Ake geblockt wurde. Der Abwehrchef der Cherries war maßgeblich an der guten Organisation seiner Defensive beteiligt. Umso bitterer für die Gastgeber, dass der Niederländer sich bei dem Tackling an der Leiste verletzte und ausgewechselt werden musste.

"The Ox" und Keita nutzen ihre Chancen - Lovren verletzt runter

Nur wenige Sekunden später spielte Henderson einen Sahnepass durch die Abwehr zu Oxlade-Chamberlain, der mit einer Berührung Keeper Aaron Ramsdale bezwang und zum 1:0 für die Reds einnetzte. Es war das erste Premier League-Tor seit Januar 2018 für "The Ox".

Dann musste auch Liverpool einen Innenverteidiger ersetzen, als Dejan Lovren mit schmerzverzerrtem Gesicht das Spielfeld verließ und Trent Alexander-Arnold an seiner statt auf dem Platz kam. Joe Gomez rückte in die Zentrale und überließ dem Scouser seine rechte Außenbahn.

Die Verletzung von Ake und der schnelle Gegentreffer brachten Bournemouth völlig aus dem Konzept. Somit konnte Liverpool vor der Pause noch einen zweiten Treffer drauflegen. Salah legte in feinster Firmino-Manier ab für Keita, der den Ball über Ramsdale ins Tor chippte und sich, wie Oxlade-Chamberlain, ebenfalls über sein erstes Saisontor freuen durfte.

Salah macht den Sack zu - Debüt für Curtis Jones

Liverpool hatte die Partie im zweiten Durchgang komplett unter Kontrolle und Bournemouth, mit Ex-Liverpoolspieler Dominic Solanke im Sturm, leistete sich einige Unkonzentriertheiten im Aufbauspiel. So schnappte sich Keita nach einem schlampigen Pass des eingewechselten Jack Simpson den Ball und legte diesmal für Salah vor. Der Ägypter machte seinem Torriecher alle Ehre und schob den Ball zum 3:0 hinein.

Durch die komfortable Führung der Reds verhalf Klopp dem 18-jährigen Curtis Jones zu seinem Premier League-Debüt. Der Kapitän der U23-Mannschaft spielte im Mittelfeld und hatte von der Strafraumgrenze aus die Chance, seinen Einstand in Englands höchster Spielklasse perfekt zu machen. Leider schoss der junge Engländer über das Tor.

So kam es, dass Liverpool ohne große Mühe den Sieg über die Zeit brachte und damit vorerst mit elf Punkten die Tabelle anführt. Das 3:0 ist erst das dritte Spiel in der Liga, in welchem die Reds ohne Gegentor bleiben, was Jürgen Klopp und die Liverpooler Abwehr sichtlich freuen dürfte.








TAGS
  saison 19/20   afc bournemouth   premier league  


Weitere News