Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre und Ticker



 
Liverpool FC spielt nur 1:1-Unentschieden in der Premier League gegen West Bromwich Albion.
Photo credit: Clive Brunskill/Getty Images

Liverpool lässt gegen West Brom leichtsinnig Punkte liegen

Spielberichte

  • Autor Richard Köppe
    4 Monat(e) vor



Spielbericht: Liverpool FC - West Bromwich Albion | Die Baggies ergaunern sich mit einem 1:1 einen Punkt aus der Anfield Road.

Am Boxing Day-Spieltag muss der Liverpool FC das erste Mal in dieser Saison zu Hause Punkte liegen lassen. Gegen Aufsteiger West Bromwich Albion reichte es nur zu einem 1:1-Unentschieden.

Die Reds starteten nach dem 7:0-Kantersieg gegen Crystal Palace wieder mit Curtis Jones und Mohamed Salah in der Startaufstellung und in den ersten Minuten sah es so aus, als könnte der Meister erneut auf einen überzeugenden Sieg zusteuern. West Brom, im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Sam Allardyce, spielte äußerst defensiv und hatten ihren vordersten Mann nicht nur einmal an der eigenen Strafraumgrenze stehen.

Joel Matip mit Assist - Liverpool mit früher Führung

Wie gewohnt versuchte Liverpool über die Außenverteidiger Andy Robertson und Trent Alexander-Arnold das Abwehrbollwerk der Gäste auseinanderzuziehen. Den Führungstreffer leitete aber ein anderer Verteidiger ein. Nach zwölf Minuten spielte Joel Matip einen langen Ball in den Lauf von Sadio Mané. Der Senegalese legte sich den Ball mit der Brust zurecht und hämmerte nach einer Körperdrehung den Ball direkt in das Tor von West Bromwich Albion.

Trotz Liverpools klarer Dominanz war der Treffer zum 1:0 der einzige Schuss in der ersten Halbzeit, der auf das Gehäuse von Sam Johnstone ging. Der Premier League-Champion ging mit den Bällen im letzten Drittel zu leichtfertig um, weswegen es lange nur bei dem Ein-Tore-Vorsprung blieb.

Matip erneut verletzt - Ajayi bestraft Liverpool

West Brom, nachdem sie in der ersten Halbzeit fast gar nicht am Spiel teilgenommen hatten, kamen im zweiten Durchgang langsam aus der Versenkung heraus. Zweimal musste Alisson eingreifen, um Karlan Grant am Ausgleich zu hindern. Nach einer Stunde war dann für Matip Feierabend. Der Kameruner klagte über Schmerzen in den Adduktoren und musste durch Rhys Williams ersetzt werden. Nur wenige Sekunden später sah Jürgen Klopp von Schiedsrichter Kevin Friend die gelbe Karte. Der Deutsche beschwerte sich zu sehr über ein gegebenes Foul für West Bromwich Albion.

Klopps Frust steigerte sich wohl in der Schlussphase des Spiels, denn seine Mannschaft fand weiterhin kein Durchkommen und lud im Gegenzug die Baggies zu Konterangriffen und Standards ein. In der 82. Minute kam es dann wie es kommen musste: Eine kurz ausgeführte Ecke landete bei Semi Ajayi, der per Kopf den Ball in Richtung Alissons Tor lenkte. Von da aus fand er mit großzügiger Hilfe des Innenpfostens seinen Weg ins Netz.

Liverpool warf jetzt alles nach vorne und kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit hatte Roberto Firmino den Ausgleich auf dem Fuß, doch Johnstone verhinderte überragend den Liverpooler Sucker Punch. Somit müssen sich die Reds mit nur einem Punkt begnügen, bleiben aber weiterhin Tabellenführer mit drei Punkten Vorsprung vor dem Lokalrivalen Everton FC.

Liverpool FC: Alisson Becker; Andy Robertson, Fabinho, Joel Matip (60. Rhys Williams), Trent Alexander-Arnold; Jordan Henderson, Georginio Wijnaldum, Curtis Jones (83. Alex Oxlade-Chamberlain), Sadio Mané, Mohamed Salah, Roberto Firmino (90. Divock Origi)

Tore: 1:0 Sadio Mané (12.), 1:1 Semi Ajayi (81.)

 

 








TAGS
  west bromwich albion   premier league   spielbericht  


Weitere News