Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Roberto Firmino fällt für das League-Cup-Finale zwischen dem Liverpool FC und dem Chelsea FC aus, Diogo Jotas Einsatz ist fraglich.
Photo credit: Naomi Baker/Getty Images

Liverpool im League-Cup-Finale ohne Firmino - Jota-Einsatz fraglich

News

  • Autor Richard Köppe
    4 Monat(e) vor



Der Liverpool FC muss im Carabao Cup-Finale am Sonntag gegen den Chelsea FC auf Roberto Firmino und vielleicht auf Diogo Jota verzichten.

Am Sonntag hat der Liverpool FC die Chancen, den ersten Titel der Saison zu gewinnen. Die Reds treffen im League-Cup-Finale in Wembley auf den Chelsea FC, wo sie mit einem Sieg zum neunten Mal in der Vereinsgeschichte die Trophäe holen können.

Die Aufgabe, gegen die Blues muss, Liverpool aber ohne Roberto Firmino meistern. Am Freitag bestätigte Pep Lijnders, Co-Trainer von Jürgen Klopp, dass der Brasilianer für das Finale ausfällt. "Wir müssen bei Bobby schauen, wie er sich die nächsten zwei Tage macht. Er strengt sich wirklich an, aber er wird für das Finale nicht verfügbar sein", sagte Lijnders.

Jota nahe an der Rückkehr ins Team dran

Firmino zog sich nach dem Champions League-Achtelfinale gegen Inter Mailand eine Muskelverletzung zu und verpasste die letzten zwei Spiele der Reds. Im Spiel gegen die Italiener ersetzte er Diogo Jota zur Halbzeit, der wegen einer Knöchelverletzung ebenfalls kein Spiel mehr seitdem absolvieren konnte.

Beim portugiesischen Angreifer macht sich Lijnders noch Hoffnung, dass er bis zum Sonntag fit wird. "Jota zeigt bisher keine (negative) Reaktion auf die Dinge, die er gemacht hat, also das Geradeauslaufen, die Richtungswechsel und die Ballarbeit, das ist also ein gutes Zeichen", sagte Lijnders. "Er ist nicht ausgeschlossen, aber es wird trotzdem eine Herausforderung (bis zum Finale)."


UEFA verschiebt Champions League-Finale von St. Petersburg nach Paris

Spielernoten Leeds United: Reds in bestechender Form

Manchester City vs. Liverpool: Der Termin für das Topspiel steht vorerst


Jota ist mit 17 Toren in 32 Pflichtspielen Liverpools bester Angreifer in der Saison 2021/22 nach Mohamed Salah. Da Jota, falls er fit werden sollte, wohl nicht von Beginn an spielen wird, dürfte Liverpool gegen Chelsea wohl mit einem Dreierangriff aus Luis Diaz, Sadio Mané und Mohamed Salah beginnen. Das Trio überzeugte am Mittwoch beim 6:0-Sieg in der Premier League gegen Leeds United mit vier Treffern (zweimal Salah und zweimal Mané).

 





TAGS
  diogo jota   roberto firmino   manager  


Weitere News