Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre und Ticker



 
Der Liverpool FC gewinnt in der Premier League gegen Tottenham Hotspur mit 3:1.
Photo credit: Nick Potts/Pool/AFP via Getty Images

Liverpool feiert gegen Tottenham den ersten Sieg im neuem Jahr

Spielberichte

  • Autor Richard Köppe
    5 Monat(e) vor



Spielbericht: Tottenham Hotspur - Liverpool FC | Die Talfahrt des Premier League-Meisters endet mit einem 3:1-Sieg bei Tottenham.

Liverpool reiste am Donnerstagabend in den Norden Londons als Tabellenfünfter ohne einen Sieg und ein Tor im Jahr 2021 erzielt zu haben. Jürgen Klopps Mannschaft war gegen Jose Mourinhos Tottenham zum Siegen verdammt, sollte der Absturz ins Tabellenmittelfeld verhindert werden. Gerade im Topspiel mussten die Reds ohne Ersatz-Innenverteidiger Fabinho auskommen, der sich kurzfristig verletzte. Kapitän Jordan Henderson nahm nach zwei Spielen Pause die Position in der Viererkette neben Joel Matip ein.

Turbulente Anfangsminuten setzen die Szene

Ein furioser Start mit einer vergebenen Großchance von Sadio Mané (2. Minute) und einem vom VAR wegen Abseits aberkannten Treffer von Tottenhams Heung-min Son (3.) legte den Grundstein für eine unterhaltsame Partie in der verregneten Hauptstadt. Liverpool war dabei das spielbestimmende Team und versuchte über die Flügel die kompakte Defensive der Spurs zu knacken. Wie gewohnt fehlte es aber meist an Glück beim Abschluss. Tottenham strahlte vor allem über die Konter Torgefahr aus, doch Matip stand meist goldrichtig, um Son am Torschuss zu hindern.

Wegen mehrerer Spielunterbrechungen gab es bereits in der ersten Halbzeit schon vier Minuten Nachspielzeit. Liverpool nutzte die Extraminuten aus und ging Sekunden vor dem Pausenpfiff in Führung. Henderson hebelte mit einem langen Ball in van Dijk-Manier die Defensive der Spurs aus und der pfeilschnelle Mané legte von links wunderbar den Ball in den Fünfmeterraum wo Roberto Firmino aus kürzester Distanz einschob. Es war nach acht Stunden Spielzeit das erste Premier League-Tor für den Liverpool FC.

Højbjerg antwortet auf Alexander-Arnolds Treffer

Der Knoten bei den Reds war geplatzt und nach nur zwei Minuten in der zweiten Halbzeit legte der Meister noch eins nach. Erneut sorgte Mané auf der linken Seite für Unruhe und kam zum Abschluss. Hugo Lloris klatschte den Schuss genau vor die Füße von Trent Alexander-Arnold ab. Der Rechtsverteidiger zog ohne zu Zögern ab und ließ den Franzosen im Tor der Spurs keine Chance, das Tor zu verhindern.

Tottenham antwortete jedoch prompt in der Person von Pierre-Emile Højbjerg. Der Neuzugang vom Southampton FC hatte an der Strafraumgrenze viel Platz, um den Ball wuchtig ins rechte Eck zu zimmern. Torhüter Alisson Becker konnte sich da so lange strecken wie er wollte, der Ball war unhaltbar für den Brasilianer.

Mané schnürt den Sieg in London ein

Viel kam von Tottenham im Anschluss aber nicht mehr. Wegen Harry Kanes verletzungsbedingter Auswechslung zur Halbzeit musste die Offensive der Spurs leiden. Auch Liverpool verlor mit Joel Matip einen wichtigen Spieler zur Halbzeit. Der verletzungsanfällige Kameruner wurde positionsgetreu durch Nathaniel Phillips ersetzt.

Da die Gastgeber auf den Ausgleichstreffer drängten, boten sich für Liverpool viele Räume im Angriff an. Das sicher geglaubte 3:1 durch Mohamed Salah wurde vom VAR wegen eines Handspiels im Aufbau aberkannt, doch nur fünf Minuten später war Mané zur Stelle und platzierte den Ball nach einem Zuspiel von Alexander-Arnold und eines Fehlers von Joe Rodon im Netz (65.).

Die Partie plätscherte in der restlichen Spielzeit vor sich hin. Tottenham wirkte nicht in der Lage, den ersten Saisonsieg des Liverpool FC im Jahr 2021 zu verhindern. Die Reds springen somit zurück auf Rang Vier und bleiben in Schlagdistanz zur Spitzengruppe. Tottenham hingegen rutscht auf den sechsten Tabellenplatz ab und muss nun um die Champions League-Plätze zittern.

Liverpool FC: Alisson Becker; Andy Robertson, Jordan Henderson, Joel Matip (46. Nathaniel Phillips), Trent Alexander-Arnold; James Milner, Thiago Alcântara (78. Curtis Jones), Georginio Wijnaldum; Sadio Mané, Mohamed Salah, Roberto Firmino (87. Divock Origi)

Tore: 0:1 Roberto Firmino (45.+4), 0:2 Trent Alexander-Arnold (47.), 1:2 Pierre-Emile Højbjerg (49.), 1:3 Sadio Mané (65.)

 








TAGS
  tottenham hotspur   spielbericht   premier league  


Weitere News