Next
STATS
FC Liverpool Transfer Centre und Ticker



 
Niamh Charles von den Liverpool FC Women in einem Women's Super League-Spiel
Photo credit: Charlotte Tattersall/Getty Images

Liverpool FC Women: Women's Super League vorzeitig beendet

News

  • Autor Richard Köppe
    1 Monat(e) vor



Der englische Fußballverband bestätigte das vorzeitige Ende der Women's Super League. Das Schicksal der Liverpool FC Women bleibt derzeit noch unklar.

Am Montag verkündete der englische Fußballverband FA in einem offiziellen Statement, dass sowohl die aktuelle Saison der Women's Super League und der Women's Championship, der zweiten Liga der Frauen, mit sofortiger Wirkung beendet sind. Die Entscheidung folgte nach "großem Feedback der Klubs" und wurde "im besten Interesse für den Frauenfußball" getroffen.

Seit Mitte März fand kein Ligaspiel der höchsten Spielklasse der Frauen statt. Der Ausbruch des Coronavirus sorgte auch in der Women's Super League für die Unterbrechung des Spielbetriebs. Nach wochenlanger Spekulation über einen möglichen Abbruch haben die Vereine jetzt die Klarheit, dass sie sich auf die neue Saison 2020/21 vorbereiten können.

Unklar ist jedoch, wie die Saison 2019/20 offiziell gewertet wird. Diese Entscheidung ließ die FA noch offen. Gerade für die Liverpool FC Women ist der Ausgang der aktuellen Saison von großer Bedeutung. Denn die Reds stehen nach 14 von 22 Spielen mit sechs Punkten auf den letzten Tabellenplatz. Der Rückstand zum rettenden Ufer beträgt nur ein Punkt, doch Liverpool hat ein Spiel mehr auf dem Konto als Tabellennachbar Birmingham City Women.

Liverpool hofft auf "gerechte Lösung" für die Saison

In einem Statement des Liverpool FC hieß es, dass der Verein in der Lage gewesen wäre "die operativen und finanziellen Verpflichtungen zu erfüllen, die mit einer Rückkehr zum Spiel verbunden sind, nachdem den Vereinen detaillierte Entwürfe und genaue Protokolle mitgeteilt worden waren." Jetzt wartet der Klub auf "eine gerechte Lösung für die noch anstehenden Entscheidungen in einer Saison, in der noch ein Drittel unserer Ligaspiele gespielt werden sollte."

Liverpool FC Women-Trainerin Vicky Jepson ist "enttäuscht, dass die Saison auf diesen Weg beendet werden musste." Zeitgleich bedankt sie sich bei ihren Mitarbeitern, Spielerinnen und den Fans für ihre Arbeit und Unterstützung: "Es gab einige Höhen und Tiefen, aber wir werden nie die 23.500 Menschen vergessen, die bei unserem ersten WSL-Derby in Anfield aufgetaucht sind", sagte Jepson.

"Wir werden denjenigen und allen, die durch das Land gereist sind und uns bei jedem Spiel unterstützen, für immer dankbar sein. Wir freuen uns jetzt auf die Chance, wieder für unsere Fans zu spielen, wenn es für uns wieder sicher ist, das wir alle zusammen zu kommen können."

 





TAGS
  liverpool fc women  


Weitere News