Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Anke Preuss im Trikot der Liverpool FC Women
Photo credit: Alex Livesey/Getty Images

Liverpool FC Women: Preuss und Murray verlassen den Verein

News

  • Autor David Górny
    18 Monat(e) vor



Die Liverpool FC Women bestätigen, dass sowohl Anke Preuss und Christie Murray den Verein nach Ablauf ihrer Verträge verlassen werden.

Die 28-jährige Preuss wechselte im Juli 2018 aus Sunderland nach Liverpool. In ihrer Zeit beim Klub kam sie auf 31 Einsätze im Trikot der Reds. Am 23.02.2020 stand sie das letzte Mal zwischen den Pfosten. Das Spiel gegen West Ham United WFC verloren die Liverpool FC Women mit 2:4.

In ihrer Abschiedsnachricht bedankte sie sich für die Zeit im Verein: "Einer der wichtigesten Eigenschaften des Klubs ist die Fanbase. Ich möchte mich bei allen für die Unterstützung bedanken die wir die letzten Jahren erhalten haben. Meine Zeit hier ist zu Ende aber ich bin stolz darauf für euch gespielt zu haben. Ich wünsche den Mädels alles Gute für die neue Saison."

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Anke Preuß (@ankepreuss) on

Vicky Jepson bedankt sich für die letzten beiden Jahre bei der Torhüterin: "Ich und alle meine Kollegen bedanken sich bei Anke für ihre profesionelle Arbeitsweise. Den Fleiß, den sie im Training zeigte, hat dem Team geholfen. Ich bin mir sicher das auch die Fans sehr dankbar für ihre Zeit im Verein sind. Wir alle wünschen ihr alles Gute für die Zukunft."

Auch Christie Murray kehrt Liverpool den Rücken

Neben Preuss verlässt auch die Schottin Christie Murray den Verein am Ende ihres Zwei-Jahresvertrags. Die Nationalspielerin bestritt seit ihrem  Wechsel 2018 von Glasgow City 36 Spiele für das Team von Vicky Jepson. "Vielen Dank an die Fans für ihre Unterstützung während meiner zwei Jahre im Verein. Sie waren fantastisch", sagte Murray in ihrer Abschiedsbotschaft an den Verein.

Mit den Abgängen von Preuss, Murray und Stürmerin Courtney Sweetman-Kirk müssen die Liverpool FC Women bereits den dritten Abgang innerhalb einer Woche verzeichnen. Der Spielerinnen-Exodus liegt wohl unter anderem an der ungewissen sportlichen Zukunft für den Verein. Die Reds standen auf dem letzten Tabellenplatz der Women's Super League als diese vergangene Woche abgebrochen wurde. Es wurde noch keine Entscheidung getroffen, ob die Liverpool FC Women in der obersten Spielklasse der Frauen bleiben können, oder den Gang in die zweite Liga antreten müssen.





TAGS
  liverpool fc women  


Weitere News