Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Ryan Kent, FC Liverpool, Liverpool Fans Deutschland, German Reds
Photo credit: Nick Taylor/Liverpool FC/Liverpool FC via Getty Images

Liverpool: Der tragische Fall des Ryan Kent

News

  • Autor André Völkel
    25 Monat(e) vor



Ryan Kent ist seit seinem siebten Lebensjahr im Dienste des Liverpool FC. In den letzten Jahren bewies er in der Pre-Season der Reds sein extrem hohes Potential. Während seiner Leihsaison bei den Rangers wird er sogar Jugendspieler des Jahres in der schottischen Liga. Quo vadis, Ryan? 

Der 22 jährige Flügelspieler scheint ein weiteres Mal keine Chance auf die erste Mannschaft beim Liverpool FC zu haben. Trotz einer hervorragenden Saison bei den Rangers und mehreren guten Vorbereitungsspielen steht Ryan Kent offensichtlich nicht in den Plänen von Jürgen Klopp. Das hat der Spieler ebenfalls erkannt und drängt jetzt offenbar den Verein zu verlassen.

Anfang des Sommers und zum Start der Vorbereitung hat Jürgen Klopp ein weiteres Leihhgeschäft für Kent abgelehnt. Sollte Kent das nächste Mal den Verein verlassen, dann nur über einen permanenten Transfer. Das Preisschild liegt bei 7 Millionen Pfund. Die Rangers zeigten Interesse und der Spieler ebenso, allerdings ist der Preis nicht umsetzbar für die Schotten.

Steven Gerrard trainiert derzeit erfolgreich die Rangers und scheint großes Interesse an einer dauerhaften Verpflichtung zu haben. Der Transfer soll allerdings zunächst über ein Leihgeschäft erfolgen, denn das Budget lässt nichts weiter zu. Aus der Nähe des Clubs und des Spielers erfahren die Medien:

Mit allen Mitteln

"Als sich das englische Transferfenster schloss, ohne dass Ryan verkauft wurde, sahen die Rangers, dass sie vielleicht noch eine Chance haben, einen Deal zu erzielen. Sie wussten aber auch, dass sie kreativ sein müssen, um dies zu erreichen. Klopp hat eine weitere Leihe abgelehnt. Die Rangers hoffen, dass die zusätzliche Klausel, die den Transfer zu einem späteren Zeitpunkt definitiv macht, das Geschäft zu ihren Gunsten entscheidet."

 

 

„Ryan weiß, dass er alles tun muss, um dies zu erreichen, und genau das scheint er zu versuchen. Die gegenwärtige Situation ist für niemanden von Vorteil. Es wird in letzter Minute sein, aber es ist noch Zeit... "

Kent stand nicht im aktuellen Kader von Liverpools U23-Mannschaft, als sie am Montag gegen Chelsea verloren. Laut dem "Daily Record" (schottische Boulevardzeitung) ist Kent bereit, drastische Methoden anzuwenden, z. B. sich zu weigern, zu trainieren und fern zu bleiben, um seinen Wechsel zu erzwingen. Ob sich der Spieler solcher negativen Methoden bedienen wird können wir allerdings bisher nicht bestätigen.

Das schottische Transferfenster schließt am Montag, den 2. September.





TAGS
  ryan kent   transfer  


Weitere News