Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Matt Beard
Photo credit: Imago / HOCHxZWEIx xPropagandax PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY.

LFC Women-Trainer Matt Beard erwartet ein hartes Stück Arbeit

News

  • Autor David Górny
    1 Monat(e) vor



Der Aufstieg steht ganz oben auf der Agenda vom neuem Trainer. Am 28. Juni beginnt die Reise mit Matt Beard in Richtung Women's Super League.

In einem Interview mit LiverpoolFC.com erzählte Matt Beard von seinen Zielen, unter anderem von seinem ersten Eindruck des neuen Trainingsgeländes in Kirkby: "Wir haben hier gute Voraussetzungen auf dem Gelände. Ich bin zufrieden und kann es kaum erwarten mit der Mannschaft wieder loszulegen", sagte Beard.

Viele vertraute Gesichter haben den Verein verlassen unter anderem Rinsola Babajide, Kirsty Linnett, Becky Jane und Amy Rodgers. "Es gehört dazu und eine schwere Bürde", so Beard. "Die Mannschaft ist aus der WSL abgestiegen und haben es nicht geschafft direkt wieder aufzusteigen. Man hat gesehen wie schwer es in dieser Liga ist. Dieses Jahr wird es nicht einfacher. Charlton, Coventry und Lewes haben ordentlich in die Teams investiert. Unsere Ambitionen sind groß, wir wollen aufsteigen. Wir arbeiten hart daran neue Spieler zur Mannschaft zu holen. Die Gespräche, die wir führen sind, interessant. Die Hoffnung ist groß, dass wir in den nächsten Wochen einige neuen Gesichter ins Team aufnehmen."

Der Trainer will den Kader so früh wie möglich auf die kommende Saison einstimmen, damit der Aufstieg in die Women's Super League gelingt. Dazu macht sich Beard früh ans Werk.

"Die Pre-Season wird gerade geplant. Die Spielerinnen werden am 28. Juni zurückerwartet. Ich bin noch damit beschäftigt eine Bleibe zu finden. Wie ich schon einmal sagte, ich kann es kaum erwarten wieder loszulegen. Es war echt toll die Mitarbeiter kennenzulernen. Sobald die Mannschaft wieder da ist, geht es direkt auf den Trainingsplatz."

"Ich habe mir viele Spiele angeschaut und auch individuelle Videos der einzelnen Spielerinnen. Die technischen Mitarbeiter und ich haben mehrere Bereiche genau unter die Lupe genommen. Wir wissen jetzt wo wir uns verbessern wollen. Es muss einfach mehr Wettbewerb auf den Positionen geben. Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und viel über unsere Konkurrenten gelernt. Es passiert viel aber ich will mich dieser Herausforderung stellen."

"Wir haben hier eine gute Truppe zusammen, die schon eine Championship-Saison hinter sich hat. Die Mannschaft wird alles tun, um aufzusteigen, auch wenn es heißt jede Woche ein Pokalfinale zu spielen. Wir müssen es uns verdienen, denn es wird uns nicht einfach so geschenkt. Es wird nicht einfach aber mein Team und ich werden dafür sorgen, dass die Spielerinnen fokussiert, fit und vorbereitet sind."

Beard ist kein Unbekannter bei den Liverpool FC Women. Der 43-Jährige trainierte die Reds zwischen 2012 und 2015 und konnte mit ihnen zweimal die englische Meisterschaft gewinnen. Die Championship ist da eine ganz andere Herausforderung für den ehemaligen Meistertrainer.

"Ich habe meine Zeit damals hier bei Liverpool sehr genossen aber das ist Vergangenheit. Es kommt jetzt darauf an was ich hier erreiche und was wir hier als Mannschaft erreichen wollen. Ich fühle mich geehrt, dass ich noch mal die Möglichkeit bekomme hier her zurückzukehren, weil es ein besonderer Verein ist. Es wäre ein toller Erfolg, wenn wir wieder in die Women's Super League aufsteigen. Uns als Team kann niemand eine Garantie geben, wir werden aber unser äußerstes geben das zu erreichen."


Weitere News zu den Liverpool FC Women:

Die LFC Women trennen sich von fünf Spielerinnen

Rhiannon Roberts verlängert ihren Vertrag bei den LFC Women

Matt Beard wird neuer Trainer bei den Liverpool FC Women


"Es war echt toll die Fans in Anfield gegen Crystal Palace (am letzten Spieltag der Premier League) zu sehen. Ich kann es kaum erwarten unsere eigenen Fans im Stadion wiederzusehen. Die Hoffnung ist groß, dass wir es schaffen eine Mannschaft zusammenzustellen auf die, die Fans stolz sein können."





TAGS
  liverpool fc women  


Weitere News