Next
STATS
LFC Transfer Centre



 
Kai Havertz, Kai Havertz Liverpool, Liverpool Havertz, Havertz Liverpool
Photo credit: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

LFC soll an Kai Havertz dran sein

News

  • Autor André Nückel
    26 Tage vor



In dieser Saison wird Kai Havertz noch unter dem Bayer-Kreuz spielen. Das hat der 20-jährige Mittelfeldspieler bereits vor einigen Wochen bestätigt, doch das könnte sich zur Saison 2020/21 ändern. Berichte bringen den Liverpool FC als möglichen Abnehmer ins Spiel.

Der deutsche Fußball wurde in den vergangenen Monaten heftig kritisiert. Nicht zuletzt nach dem peinlichen Vorrunden-Aus bei der Weltmeisterschaft 2018 wurde medial und von Fan-Seiten ein Umbruch gefordert – und der Deutsche Fußball-Bund agierte. Ein Gesicht der neuen Riege ist Havertz – vielleicht das zurzeit begehrteste Talent im Welt-Fußball.

Er brilliert in der Bundesliga mit einer unheimlichen Leichtigkeit und Eleganz. Auch Torgefahr bringt die Nummer 23 von Bayer 04 Leverkusen mit. Wie Sport 1 berichtet, gilt der LFC neben Manchester City, Manchester United, Arsenal, Chelsea, FC Barcelona und Real Madrid als potenzieller Käufer des Offensivspielers. 100 Millionen Euro stehen im Raum.

Gründe für einen Wechsel

Natürlich finden sich in diesem Report alle großen Namen wieder, auch der FC Bayern München wird konkret mit Havertz in Verbindung gemacht. Ein Wechsel zum deutschen Rekordmeister scheint noch am wahrscheinlichsten. Doch aus Sicht von Liverpool ergibt ein Havertz-Transfer aus mehreren Gründen einen Sinn. Der LFC gab in abgelaufenen Transferfenster quasi kein Geld aus und setzt auf eine intrinsische Entwicklung. Das nötige Kleingeld könnte 2020 vorhanden sein – und der Preis ist gemessen am Talentlevel und vergleichbaren Wechseln ein lukrativer Deal. Schnäppchen wäre zu viel des Guten. Außerdem ist es so, dass Jürgen Klopp weiterhin ein Akteur mit Spielmacher-Qualitäten abgeht. Der Nationalspieler bringt diese Attitüde mit und könnte aufgrund seines Alters über Jahre hinweg den Verein prägen.

Die Redmen-Family-Prognose: Havertz wird 2020 Bayer 04 in jedem Fall verlassen. Ein Wechsel zu einem Top-Klub ist das Ziel, doch scheint der FC Bayern als Destination am wahrscheinlichsten. Liverpool sollte die Augen und Ohren jedoch offenhalten, denn ein Deal wäre trotz der Salah-Mané-Firmino-Fraktion ein echter Gewinn für Anfield.





TAGS   kai havertz   transfer  


Weitere News