Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Ben Woodburn kehrt nach seiner Leihe beim Blackpool FC zum Liverpool FC zurück, wo er für die U23 spielen wird.
Photo credit: Alex Livesey/Getty Images

LFC Nachwuchs: Woodburn kehrt von seiner Leihe zurück

Academy

  • Autor Richard Köppe
    11 Monat(e) vor



Liverpools Ben Woodburn kehrt nach einer Hinrunde mit dem Blackpool FC zu den Reds zurück. Die U23 spielt derweil Remis im Derby.

Angreifer Ben Woodburn kehrte am Sonntag zum Liverpool FC zurück. Der Waliser wurde im Oktober für die Hinrunde der Saison 2020/21 zum Drittligisten Blackpool FC verliehen. Dort sollte der 21-Jährige unter dem ehemaligen Liverpooler U23-Trainer Neil Critchley Spielerfahrung sammeln und den nächsten Schritt in seiner Entwicklung vollbringen. Leider verlief seine Zeit bei den Tangerines eher enttäuschend. Woodburn kam in vier Monaten bloß auf elf Einsätze, davon waren nur vier in der Startaufstellung. Dem jüngsten Torschützen der LFC-Geschichte gelang in Blackpool weder ein Tor noch ein Assist.

Blackpool hatte die Option, die Leihe des walisischen Nationalspielers bis zum Ende der Saison zu verlängern, entschied sich aber schlussendlich dagegen. Woodburn wird nun, sofern er nicht erneut verliehen wird, den Rest der Saison bei Liverpools U23 verbringen. Dort könnte er nach dem Abgang von Liam Millar als erfahrenster Spieler die Kapitänsbinde übernehmen. Seine Chancen, sich in der Mannschaft von Jürgen Klopp mal durchzusetzen, sind nach der enttäuschenden Leihe verschwindend gering. Im Sommer könnten Woodburn und der Liverpool FC getrennte Wege gehen.

U23 spielt nach der Pause Remis im Mini-Derby

Am Montagabend ging es für Liverpools U23 nach einmonatiger Winterpause weiter in der Premier League 2. Gleich zum Restart ging es mit dem kleinen Merseyside-Derby gegen den Everton FC gleich zur Sache. Das Team von Trainer Barry Lewtas erspielte sich bei den Toffees ein 1:1. Es war nach drei Niederlagen in Folge der erste Punktgewinn seit Ende November für die U23 der Reds.

Nach nur einer Minute lief Liverpool einem Rückstand hinterher, als Rhys Hughes Everton in Führung brachte. Die Reds schafften es aber in der 35. Minute durch Tyler Morton auszugleichen. Der Mittelfeldspieler stand nach einem parierten Torschuss von Sepp van den Berg genau richtig und konnte zum 1:1 abstauben. Ein Siegtreffer wollte Liverpool trotz zahlreicher Torchancen nicht gelingen. Der Platzverweis von Evertons Katia Kouyate in der 87. Minute kam zu spät, als dass das Liverpool einen Vorteil daraus erzielen konnte.

"Wir konnten nicht den Führungstreffer erzielen, aber ich kann den Willen der Jungs, den Siegtreffer zu suchen, nicht kleinreden", sagte Lewtas nach dem Spiel. "Im Großen und Ganzen finde ich, waren wir exzellent heute."

Ist van den Berg auf dem Weg nach Blackburn?

Einer der Spieler der gegen Everton laut Lewtas "fantastisch" gespielt hat, war Verteidiger Sepp van den Berg. Der Niederländer kam im Sommer 2019 für 1,9 Millionen Euro vom PEC Zwolle zum Liverpool FC. Das Verteidigertalent kam für die erste Mannschaft bisher kaum zum Einsatz. Trotz Liverpools Abwehrkrise setzte Klopp lieber auf Rhys Williams und Nathaniel Phillips als auf van den Berg, der in der Hinrunde hauptsächlich für die U23 spielte.

Laut Neil Jones von Goal.com soll van den Berg noch im Januar an einen anderen Klub verliehen werden. Großes Interesse soll vor allem vom Zweitligisten Blackburn Rovers kommen, die mit Harvey Elliott bereits einen Jugendspieler des Liverpool FC ausgeliehen haben. Auch Vereine aus der 2. Bundesliga, der belgischen Pro League und der Schweizer Super League sind an van den Bergs Diensten interessiert. Mit einer erfolgreichen Leihe könnte van den Berg die nötige Erfahrung sammeln, um in der kommenden Saison vielleicht eher eine Option für Jürgen Klopp sein zu können.

Erster Profivertrag für Max Woltman

Der 17-jährige Max Woltman hat am Dienstag seinen ersten Profivertrag beim Liverpool FC unterschrieben. Der Stürmer ist seit dem Alter von sieben Jahren Teil der LFC-Academy und debütierte vergangene Saison das erste Mal für Liverpools U18, für die er diese Saison Stammspieler ist. In zwölf Spielen in der U18 Premier League hat der gebürtige Liverpooler zwei Tore geschossen und drei aufgelegt. Eines der Tore kam beim 4:0-Auswärtserfolg im U18-Merseyside-Derby beim Everton FC.








TAGS
  lfc nachwuchs   ben woodburn   sepp van den berg  


Weitere News