Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Der Liverpool FC hat Bobby Clark von Newcastle United für seinen Nachwuchs verpflichtet.
Photo credit: Gerrit van Keulen/435695507 via Imago

LFC Nachwuchs: Clark-Verpflichtung in trockenen Tüchern

Academy

  • Autor Richard Köppe
    3 Monat(e) vor



Die Nachwuchsabteilung des Liverpool FC verpflichtete diese Woche Bobby Clark, verlängerte mit James Norris und bestritt drei Spiele.

Nach wochenlangen Verhandlungen ist es dem Liverpool FC schließlich gelungen, das große Mittelfeldtalent Bobby Clark von Newcastle United zu verpflichten. Der 16-jährige Clark, Sohn der Newcastle-Legende Lee Clark, stand sowohl von nationalen als auch internationalen Topklubs auf dem Einkaufszettel, doch es waren die Reds die das Rennen um den Mittelfeldspieler gewinnen konnten.

Liverpool musste eine Ausbildungsentschädigung an die Magpies überweisen, die genaue Summe ist jedoch nicht bekannt. Mit 14 Jahren war Clark der jüngste Spieler aller Zeiten, der je für Newcastles U18-Mannschaft spielte. Auch in Liverpool wird Clark erst beim U18-Team von Trainer Marc Bridge-Wilkinson zum Einsatz kommen.

Norris unterschreibt einen neuen Vertrag

Linksverteidiger James Norris hat einen neuen langfristigen Vertrag beim Liverpool FC unterschrieben. Der 18-Jährige ist seit dem U9-Level Teil der Liverpooler Academy und spielt derzeit für Barry Lewtas' U23-Mannschaft. Mit 16 Jahren, acht Monaten und 13 Tagen ist er der viertjüngste Spieler in der Geschichte des Liverpool FC. Norris feierte im Dezember 2019 bei der 0:5-Niederlage im Ligapokal gegen Aston Villa sein Debüt für die erste Mannschaft.

Siegeszug der U18 geht weiter, U23 spielt remis

Nach den ersten beiden Auftaktspielen gegen Manchester City (0:0) und den Everton FC (3:1) sollte Brighton & Hove Albion für Liverpools U23 eine leichtere Aufgabe sein. Doch die Seagulls entpuppten sich als harter Gegner für das Team von Barry Lewtas, weswegen die Reds sich mit einem 1:1 begnügen mussten. Evan Ferguson brachte Brighton nach 20 Minuten in Front. Liverpool, die vor dem Gegentreffer den Pfosten trafen, schlug direkt zu und glich nach acht Minuten aus. Kaide Gordon legte quer für Jack Bearne, doch Antef Tsoungui schob sich den Ball ins eigene Netz hinein. Durch das zweite Remis im dritten Spiel verweilt Liverpools U23 auf Platz 6 in der Tabelle der Premier League 2.

Liverpools U18 hatte am Wochenende kein Ligaspiel, weswegen die jungen Reds ein Freundschaftsspiel mit dem Watford FC austrugen. Wie in der Liga gegen Stoke City (5:3) und Manchester United (5:0) gelang es auch diesmal dem Team von Trainer Bridge-Wilkinson fünf Tore zu erzielen. Oakley Cannonier erzielte zwei Tore beim 5:0-Sieg gegen die Hornets. Die weiteren Torschützen waren James Balagizi, Harvey Blair und Neuzugang Bobby Clark.

Herbe Niederlage der U21 gegen den Rochdale AFC

Am Dienstagabend startete Liverpools U21, trainiert von Barry Lewtas, in die Gruppenphase der Papa John's Trophy, einem Pokalwettbewerb für Dritt- und Viertligisten sowie einigen U21-Teams der Premier League-Vereine. Zum Auftakt reisten die Reds zum League Two-Verein Rochdale AFC. Dort setzte es für die jungen Talente eine deutliche 0:4-Niederlage.

Liverpool hatte mit Tyler Morton und Matteo Ritaccio gute Chancen zu Beginn des Spiels in Führung zu gehen. Eine Verletzung von Fidel O'Rourke bremste das Momentum der Gäste aber aus. Rochdale bestrafte Liverpool für die vergebenen Chancen und ging nach 33 Minuten durch Liam Kelly in Führung. In der 50. Minute foulte Liverpools Luke Chambers dann Corey O'Keeffe im Strafraum und es gab Elfmeter für die Hausherren. O'Keeffe trat selber an und verwandelte zum 2:0. Der Ire erhöhte in der 72. Minute schließlich auch auf 3:0, ehe Josh Andrews mit dem vierten Treffer für Rochdale den Schlussstrich setzte.


Liverpools Transferfenster: Bewährte Kräfte statt teure Neuzugänge

Deadline Day: Liverpool verleiht zwei Talente zum Abschluss des Transferfensters

Mittelfeldtalent Jake Cain wechselt auf Leihbasis zu Newport County


Liverpools U21 steht somit nach dem ersten Spieltag in der Gruppe D auf dem letzten Platz. Am 5. Oktober reisen die Reds zum zweiten Spieltag zu den Bolton Wanderers, die Port Vale im ersten Gruppenspiel mit 3:2 bezwangen. Da es keine Rückspiele in der Gruppenphase der Papa John's Trophy gibt, sind die Reds zum Siegen verdammt, wenn sie in die K.O.-Phase einziehen möchten.

 








TAGS
  lfc nachwuchs  


Weitere News