Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre und Ticker



 
 RB Leipzigs Ibrahima Konate dementierte die Gerüchte um einen Transfer zum Liverpool FC.
Photo credit: Photo taken from Imago

Leipzigs Konate dementiert Transfer-Gespräche mit Liverpool

News

  • Autor Richard Köppe
    25 Tage vor



RB Leipzigs Ibrahima Konaté dementiert die Wechsel-Gerüchte zum Liverpool FC. Es habe anscheinend keine Gespräche gegeben.

Seit einigen Wochen wird der Liverpool FC mit einer Verpflichtung des Innenverteidigers Ibrahima Konaté von RB Leipzig in Verbindung gebracht. Laut den letzten Meldungen befanden sich die Reds angeblich in fortgeschrittenen Gesprächen mit dem Franzosen. Die Ablösesumme würde zwischen 32 und 34 Millionen Euro betragen und wäre damit deutlich geringer als die zuvor verlangten 40 Millionen Euro. Aus anderen Kreisen wurden diese Berichte dementiert.

Jetzt hat sich aber Konaté selbst zu Wort gemeldet. In einem Interview mit einem deutschen Boulevard-Blatt dementiert er jeglichen Kontakt mit dem Liverpool FC. "Es schweben viele Gerüchte im Fußball umher und einigen wird sofort Glauben geschenkt. Meine Agenten und ich haben keinen Anruf von Liverpool erhalten", wird Konaté zitiert.

Fokus von Konaté liegt bei RB Leipzig

Stattdessen möchte sich der 21-Jährige lieber auf seinen jetzigen Verein RB Leipzig konzentrieren. Sein Vertrag bei den Sachsen läuft 2023 erst aus. "Ich habe große Ziele mit RB Leipzig. Ich möchte das bestmögliche Ergebnis in der Bundesliga erzielen, das Pokalfinale erreichen und bei der U21-Europameisterschaft mit Frankreich spielen", so Konaté. "Mein Vertrag läuft bis 2023 und Verträge sind da um sie einzuhalten."

Konatés Aussagen, auch wenn sie von einer nicht sehr zuverlässigen Quelle kommen, deuten darauf hin, dass die Verhandlungen noch nicht so weit fortgeschritten sind wie zuvor berichtet. Dennoch muss dies nicht bedeuten, dass kein Interesse aus Liverpooler Sicht besteht. Da Konaté eine Ausstiegsklausel besitzt, müssten die Reds nicht mit RB Leipzig verhandeln, wenn sie sich die Dienste des Innenverteidigers sichern möchten. Die Verhandlungen könnten in diesem Falle recht schnell vonstattengehen.


Ausstiegsklausel von Konaté niedriger als gedacht

Bis zu 40 Millionen Euro: Kabak ein Schnäppchen für Liverpool?

Sorge um Vertrag? Salah unsicher über Zukunft in Liverpool


Es dürfte deswegen nicht die letzte Transfermeldung in der Causa Konaté gewesen sein. Der Franzose wäre eine ideale Verstärkung für Jürgen Klopps Mannschaft, die in dieser Saison mit starken Verletzungsproblemen in der Innenverteidigung zu kämpfen haben. Eine mögliche Verpflichtung von Konaté könnte auch abhängig davon sein, ob die Reds den vom FC Schalke 04 ausgeliehenen Ozan Kabak am Ende der Saison fest verpflichten.

 





TAGS
  transfer   ibrahima konate  


Weitere News