Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Der Liverpool FC spielt in der Premier League 1:1-Remis bei Aufsteiger Leeds United.
Photo credit: Simon Davies/PSI-12468-0114 via Imago

Leeds bestraft Super-League-Liverpool durch späten Ausgleich

Spielberichte

  • Autor Richard Köppe
    8 Monat(e) vor



Spielbericht: Leeds United - Liverpool FC | Die Reds gaben an der Elland Road den Sieg kurz vor Schluss aus der Hand und spielen nur 1:1.

Eigentlich möchten wir gerne darüber schreiben, dass Jürgen Klopps Liverpool im Kampf um die Champions League-Plätze einen späten Rückschlag gegen Leeds United einstecken musste. Leider sind wir uns aufgrund der kürzlich veröffentlichten Pläne für eine Super League nicht sicher, ob die Reds überhaupt in der Champions League nächste Saison spielen dürfen oder wollen.

Die Meldung, dass Liverpool zusammen mit elf weiteren Klubs aus England, Spanien und Italien sich vom restlichen Vereinsfußball in Europa abkapseln wollen, stellt den sportlichen Wert einer Partie wie heute Abend infrage. Sollte Liverpool dann auch noch Teil der Premier League bleiben, dürften solche Partien wie das Auswärtsspiel gegen Leeds häufiger auftreten. Sie hätte keine sportliche Relevanz, da Liverpool für immer in der Super League gesetzt wäre. Sportlich enttäuschende Spielzeiten, so wie diese, blieben für den englischen Traditionsklub unbestraft, was die Teilnahme am europäischen Spitzenfußball betrifft.

Klopp kritisiert die Super League-Pläne

Vor der Partie äußerte sich Jürgen Klopp diplomatisch und stellte seine Spieler und sein Trainerteam in Schutz, die nicht verantwortlich für die unbeliebte Entscheidung der Vereinsbosse sind. Jedoch machte er auch deutlich, dass er "den kompetitiven Faktor des Fußballs mag" und er "keine Probleme mit der Champions League habe." Letztendlich war er genauso geschockt und ratlos, wie zahlreiche Fußballfans in der gesamten Welt.

Das Spiel gegen Leeds geriet zur Nebensache. Nach einer halben Stunde ging der Premier League-Champion durch Sadio Mané in Führung. Der Treffer wurde durch einen sehenswerten langen Ball von Diogo Jota zu Trent Alexander-Arnold eingeleitet. Der junge Scouser legte den Ball dann für Mané auf, der ihn bloß ins leere Tor einschieben musste.

Llorente bestraft fahrlässiges Liverpool

In der zweiten Halbzeit leistete sich Liverpool, die ohne Nathaniel Phillips und Mohamed Salah starteten, defensiv zu viele Fehler und luden Leeds United regelrecht zum Ausgleich ein. Die Hausherren vergaben zahlreiche Möglichkeiten. Patrick Bamford traf nur die Latte (75. Minute) und Tyler Roberts scheiterte an Alisson Becker (77.). Drei Minuten vor Schluss belohnten sich die Whites aber dann doch. Diego Llorente kam nach einer Ecke unbedrängt zum Kopfball und erzielte den verdienten Ausgleich.

In der Tabelle verharrt Liverpool auf den sechsten Platz und verpasst durch den späten Ausgleich die Chance, an Chelsea und West Ham United vorbei in die Top-4 einzuziehen. Ob dieser Punktverlust jedoch irgendeine sportliche Relevanz haben wird, dürfte sich wohl in den nächsten Tagen klären. Die einzigen Verlierer sind an so einem Tag sowieso die Fußballfans.

Liverpool FC: Alisson Becker; Andy Robertson, Fabinho, Ozan Kabak, Trent Alexander-Arnold; Georginio Wijnaldum, James Milner, Thiago Alcântara; Sadio Mané (71. Mohamed Salah), Diogo Jota (81. Alex Oxlade-Chamberlain), Roberto Firmino

Tore: 0:1 Sadio Mané (31.), 1:1 Diego Llorente (87.)








TAGS
  leeds united   premier league   spielbericht   manager  


Weitere News