Next
STATS
LFC Transfer Centre



 
Jürgen Klopp, Liverpool FC, FC Liverpool
Photo credit: Michael Regan/Getty Images

Anfield Noise: Auf eine neue wilde Fahrt

Blog / Kolumne

  • Autor Robin Wittwer
    7 Monat(e) vor



Unschuldig und noch vollkommen unverbraucht steht die neue Saison vor der Tür. Welche unvorhersehbaren Achterbahnfahrten wird sie uns wohl bescheren?

Anfield Noise - die Kolumne von Robin Wittwer:

Haben wir uns von Madrid schon erholt? Müssen wir das überhaupt? ‚Ol Big Ears Nummer sechs ist so wunderschön, dass es nicht einfach fällt, davon loszukommen. Unsere Fangeneration hat endlich den so sehnlichst erwarteten großen Titel. Wir wissen jetzt ansatzweise, wie sich die Liverpool-Fans unter Shanks & Paisley fühlen mussten. Unsere fanatische Unterstützung aus der ganzen Welt hat einen wesentlichen Teil dazu beigetragen, dass es endlich wieder mal eine Parade durch Liverpool gab. Der blaue Teil der Stadt blieb zuhause.

 

 

Gewinnen macht aber süchtig. Es ist der Zucker des Sports, auch wenn das Liverpool-Fandasein ohne Trophäen genauso erstrebenswert ist. Trophäen sind kein muss, machen das Leben als Fan aber deutlich besser.

Hat man den Erfolg einmal gerochen, will man ihn immer wieder. Wir sind seit 1990 auf einer Entzugskur, auf der wir aber nicht sein sollten: Die Meisterschaft. Der 19. Titel wäre die ultimative Befriedigung der Sucht. Sind wir aber gewappnet, um dies zu erreichen? Unser Besitzer, John Henry, hat die Devise schon mal vorgegeben: „Wir wollen die Meisterschaft!“. Unsere erste Trophäe unter Klopp kann dabei als Katalysator für weitere Titel wirken.

Optimismus und eine ausgezeichnete Ausgangslage

Machen wir uns nichts vor – Manchester City wird auch diese Saison unser größtes Problem sein. Die zweite Halbzeit des Community Shields hat am Sonntag deutlich gemacht, dass wir mit Guardiola wieder mithalten können. Dabei hat die letzte Saison hat deutlich gemacht, dass alle anderen, die sich als Topclub bezeichnen, mindestens eine Klasse hinter uns und City sind.

 

 

Daran wird sich wahrscheinlich so schnell nichts ändern. Obwohl wir keine Transfers tätigten, die uns sofort verstärkt hätten, haben wir nichtsdestotrotz eine enorm starke erste Mannschaft. Der Kern um Alisson, Robbo, Trent, van Dijk, Fabinho, Mané, Firmino sowie Salah sind alles Spieler, die bei jedem anderen Verein ebenfalls Leistungsträger wären. Ohne zu übertreiben, haben wir einige Weltklassespieler in unseren Reihen.

Die einzige Position, wo wir dünn besetzt sind, sind die Aussenverteidiger. Robbo und Trent gehören zu den besten der Welt, aber dahinter haben wir keinen Ersatz. Die Verletzung von Clyne macht dieses Problem noch offensichtlicher. Wer wird also als Aussenverteidiger aushelfen können? Das alte Schlachtross Milner? Ja, das kann aber keine langfristige Lösung sein. Gomez? Lieber nicht, denn er ist neben van Dijk viel besser aufgehoben. Wenn es ganz eng wird, könnte auch Fabinho einspringen. Der Brasilianer wird aber im Mittelfeld dringender benötigt.

Sollen wir also panisch unherrennen, weil wir bis zum Ende des Transferfensters am 8. August wahrscheinlich niemanden mehr verpflichten werden? Die viel bessere Variante ist, Klopp zu vertrauen. Ein Paar schlechte Spiele in der Saisonvorbereitung machen noch keine Krise, genauso wie gute Vorbereitungsspiele nichts garantieren.

Stellt schon mal das Bier kalt

Egal was bis kommenden Mai passiert, am Ende wird Anfield immer noch stehen und wir immer noch Liverpool-Fans sein. Gewinnen wir das nie dagewesene Septuple aus Community Shield, Super Cup, Vereinsweltmeisterschaft, League Cup, Meisterschaft, FA Cup und Champions League? Dann tanzt Kloppo betrunken auf der Shankly-Statue vor dem Kop und fordert seine eigene Statue. Gewinnen wir keine einzige Trophäe und müssen City dabei zusehen, wie sie alles abräumen? Dann haben wir trotzdem wieder eine End of season BOSS Night und wissen, dass wir die besten Fans der Liga sind.

 

 

Egal, ob wir uns von Madrid schon erholt haben oder nicht: Liverpool-Fan zu sein, ist eine nie aufhörende Liebesbeziehung. Von legendären European Nights (Barcelona weiss jetzt auch, was das bedeutet) bis hin zu Bierduschen in den Pub Viewings, alles hat seinen Platz.

Zufälligerweise findet diese Saison das CL-Finale im Atatürk in Istanbul statt. Irgendwie schreit das nach einer Wiedervereinigung.

UP THE REDS!

 








TAGS
  Anfield Noise  


Weitere News