Next
STATS
FC Liverpool Transfer Centre und Ticker



 
Jürgen Klopp auf dem Trainingsgelände des Liverpool FC
Photo credit: Charlotte Tattersall/Getty Images

Klopps emotionale Reaktion über You'll Never Walk Alone-Video

News

  • Autor Richard Köppe
    2 Monat(e) vor



Liverpool-Trainer Jürgen Klopp spricht im Videochat-Interview mit der Vereinswebsite über die außergewöhnliche Situation und seinem großen Respekt vor den Pflegekräften.

Jürgen Klopp verbringt wie die meisten Menschen derzeit seine Zeit in seinem zuhause. Dabei hält er sich an die vorgegebenen Gesundheitsrichtlinien, um den Ausbruch des hoch ansteckenden Coronavirus einzudämmen. Erst kürzlich dankten er und mehrere Spieler und Spielerinnen der Liverpooler Mannschaften in einer Videobotschaft den Arbeitern, die im Gesundheitswesen tätig sind für ihren großartigen Einsatz.

In einem Videointerview mit liverpoolfc.com sprach Klopp erneut von seiner Bewunderung gegenüber den Menschen, die jetzt noch arbeiten gehen: "Mein Englisch ist nicht gut genug um es genau auszudrücken. Es ist außergewöhnlich, es ist großartig", sagte Klopp. Dabei hat es ihm eine besondere Version von Liverpools Vereinshymne besonders angetan. "Ich glaube, gestern wurde mir ein Video von Leuten im Krankenhaus außerhalb des Intensivbereichs geschickt, und als sie anfingen 'You'll Never Walk Alone' zu singen fing ich sofort an zu weinen. Es ist unglaublich."

"Aber es zeigt alles, diese Leute arbeiten nicht nur, sondern sie haben einen so guten Geist. Sie sind es gewohnt, anderen Menschen zu helfen, während wir uns daran gewöhnen müssen, weil wir normalerweise unsere eigenen Probleme und Sorgen haben. Aber es ist ihre Aufgabe, sie machen es Tag für Tag. Sie bringen sich, wenn man es so sagen will, in Gefahr, weil sie kranken und schwerbehinderten Menschen helfen, also konnte ich sie nicht mehr bewundern und mehr schätzen als jetzt schon, ich könnte es wirklich nicht."

Klopp freut sich über Social Media-Posts der Spieler

Ohne Fußball gibt es natürlich nicht viel was die Spieler und Trainer zuhause machen können. Während James Milner mit einer Kinderschere seinen Rasen schneidet, übt Alex Oxlade-Chamberlain mit seiner Freundin Tanzeinlagen. Jürgen Klopp scheint es zu freuen, wenn seine Spieler die gute Laune nicht verlieren: "Ich habe meinen Rasen nicht getrimmt, aber ich habe den Tanz von Ox versucht nachzumachen! Es war nicht so schlecht, wie du wahrscheinlich denkst! In diesen Zeiten ist es sehr wichtig, dass wir alle zeigen, dass wir diese Situation ernst nehmen, aber wir sind Menschen."

"Im Moment sind wir zu Hause und wenn du zu Hause bist, können wir draußen nichts tun, um zu helfen. Wir sind keine Gesundheitshelfer, wir arbeiten nicht in einem Supermarkt. Du musst deine eigene Stimmung aufrechterhalten und du musst die Laune für andere Menschen anheben. Wenn die Jungs irgendetwas auf Instagram machen, solange es in einem rechtlichen Rahmen ist, bin ich übermäßig glücklich darüber - es zeigt nur, dass sie immer noch frech sind und all das Zeug. Ich mag es, ich mag es sehr. Ich mag die Aktionen, die sie machen. All diese Dinge sind wirklich lustig. Das ist gut."

Das komplette Interview mit Jürgen Klopp könnt ihr auf dem offiziellem YouTube-Channel des Liverpool FC anschauen:

 





TAGS
  Jürgen klopp   coronavirus  


Weitere News