Next
STATS
Liverpool FC Transfer Centre



 
Jürgen Klopp sprach auf der Pressekonferenz über das Merseyside-Derby zwischen dem Everton FC und dem Liverpool FC in der Premier League.
Photo credit: Paul Ellis/Pool/Getty Images

Klopp zum Merseyside-Derby: Gehen es wie ein normales Spiel an

News

  • Autor Richard Köppe
    2 Monat(e) vor



Das Merseyside-Derby zwischen Everton und Liverpool steckt meist voller Emotionen. Jürgen Klopp versucht, einen kühlen Kopf zu bewahren.

Am Mittwochabend treffen der Everton FC und der Liverpool FC sich im Goodison Park zum 239. Merseyside-Derby. Im Liverpooler Stadtduell steckt derzeit jede Menge Brisanz. Beim letzten Aufeinandertreffen in der Heimstätte der Toffees wurden Virgil van Dijk und Thiago Alcântara schwer verletzt. Im letzten Aufeinandertreffen gelang den Blues in Anfield der erste Sieg in der Heimstätte des Nachbarn im 21. Jahrhundert.

Vor dem nächsten Premier League-Spiel sieht die Situation bei Everton aber eher trist aus. Mit Rafa Benitez ist gerade eine Liverpooler Kultfigur Trainer bei den Blues. Der Spanier gewann mit den Reds 2005 die Champions League und 2006 den FA Cup. Sportlich läuft es mit sieben sieglosen Spielen in Folge eher dürftig im blauen Lager Liverpools. Die Reds hingegen genießen mit zwei 4:0-Siegen in Folge in der Premier League einen guten Lauf.

Klopp spielt die Derby-Brisanz runter

Trotz der hohen Emotionalität behielt Jürgen Klopp in der Pressekonferenz am Dienstag einen kühlen Kopf. Der Deutsche möchte das Derby nicht auf der emotionalen Ebene, sondern auf fußballerische Weise angehen. "Wir wissen, es gibt besondere Dinge bei Derbys, aber es ist auch ein Fußballspiel und so werden wir es angehen", sagte Klopp.

"Wir verstehen die Seele der Fans und wir versuchen deren Wünsche zu erfüllen. Derbys stehen immer im Fokus, aber wir versuchen es wie ein normales Fußballspiel anzugehen."

In 13 Derbys hat Klopp bisher nur eines verloren (sieben Siege, fünf Unentschieden). Der Coach des LFC kann also meist positiv auf die Duelle mit den Toffees zurückblicken. Viel Vergnügen zieht er aus diesen Spielen aber nicht für sich persönlich hinaus "Ich suche nicht nach Freude während der Spiele", so Klopp. "Ich kann sie mir wieder ansehen, wenn sie gut sind. Die Form ist wichtig, besonders wenn sie gut ist. Wir müssen guten Fußball spielen und sind dann schwer zu bespielen. Das versuchen wir."


Gegneranalyse Everton FC: Schwierige Lage bei den Toffees

Spirit of Shankly und Fenway Sports Group führen Fanvorstand beim Liverpool FC ein

Everton gegen Liverpool: Sechs denkwürdige Derbymomente


Auf die Frage, ob Liverpool aufgrund der derzeitigen sportlichen Situation bei Everton und Rafa Benitez "nichts zu verlieren hätte", reagierte Klopp überrascht. "Es stehen drei Punkte auf dem Spiel. Wir versuchen nur, es zu gewinnen, nichts wegen ihrer 'besonderen Situation' über ihren Trainer oder was auch immer. Ich habe das Spiel gegen Brentford gesehen, aber nach dem Schlusspfiff abgeschaltet, keine Ahnung, wie [die Reaktion von Fans] da war."

Fakt ist, dass eine Niederlage im Derby zwar für beide Vereine bitter wäre, sie aber beim Everton FC für mehr Unruhe im Verein sorgen würde, als eine Niederlage der Reds. Wobei man beim Liverpool FC über verlorene Punkte im Meisterschaftskampf höchst unzufrieden wäre.


Ihr wollt mit uns die deutschsprachige Liverpool-Fankultur und Berichterstattung fördern? Kein Bock mehr auf das ewige Clickbaiting? Ihr wollt selber über die Reds schreiben, analysieren, kommentieren? Ihr sucht vielleicht einen Praktikumsplatz für euer Studium oder wollt euer Portfolio erweitern? 

Dann seid ihr bei uns genau richtig! Schreibt uns eine Mail und werdet Teil des Teams! 

Up The Reds!





TAGS
  juergen klopp   pressekonferenz   merseyside derby  


Weitere News